Seite 1 von 5

Oppo BDP-105 IP Steuerung

BeitragVerfasst: 31. März 2013, 10:27
von Ulli
Hallo Mediola Team,
unterstützt der Creator auch die Steuerung des Oppo BDP-105 über IP ?
Gruß und frohe Ostern
Ulli

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

BeitragVerfasst: 1. April 2013, 09:24
von Jupp
Leider wird Oppo immer noch sehr vernachlässigt (überall). Obwohl die Geräte vom Preis/Leistungsverhältniss unschlagbar sind und in Spitzenqualität hergestellt werden, werden sie scheinbar immer noch nicht, trotz der großen Verkaufszahlen, breit als Marke erkannt. Ich denke das liegt daran, dass sie nicht billig sind. Allerdings muss man Mediola auch den Vorwurf machen, dass sie sich um die Steuerung der IP-Geräte zu wenig kümmern. Was da angeboten wird ist geradezu lächerlich.

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

BeitragVerfasst: 8. April 2013, 20:50
von scheibuman
Also bevor man hier Mediola an den Pranger stellt sollte man erst mal bei Oppo selbst anfangen. Die vernachlässigen nämlich den zahlenden Kunden. Wenn man da ein wenig in amerikanischen Foren liest, darf man die Kisten einfach nicht kaufen. Die geben die benötigten Infos über das Protokoll einfach nicht raus.

Und wenn es diese geben würde, wäre es doch nun wirklich kein Problem dies eben selbst in die deviceinfo.xml zu schreiben. Die Oppos sind jetzt ja nicht so das klassische Massenprodukt wie bespielsweise das FS20.
Warum aber die SqueezeBoxen nicht drin sind ist mir allerdings auch ein Rätsel. Aber wie schon geschrieben ist das ja nun nicht das Überproblem bei dem offenen System hier.

Ich denke da sind andere Sachen wie die Auswahlmöglichkeit der Remotes pro Endgerät viel wichtiger.
Genauso wie mehr Buttons und Symbole, damit man nicht alles selbst erfinden muss ;-)
Auch einen Importfilter und Editor für die deviceinfo.xml, wäre klasse, vor allem für die Austauschbarkeit der Gerätecodes mit anderen Usern. Nur dadurch lebte die Prontoscene. Dafür gab es so ziemlich alle Codes von Usern für User.

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

BeitragVerfasst: 9. April 2013, 12:33
von Jupp
wenn es diese geben würde, wäre es doch nun wirklich kein Problem dies eben selbst in die deviceinfo.xml zu schreiben


Die gibt es längst. Nicht in USA nachlesen sondern EU (oder China, da kommts her) verwenden. Eine App fürs Handy gibts auch (allerdings karg). Die Codes sind für alle Oppos gleich. Die IR-Codes sind ebenfalls bei Oppo zugänglich, sogar extrem umfangreich. Selbst irgendwo reinschreiben? Keine Ahnung, bin kein Programmierer und will auch keiner werden. Das muß von Haus aus flutschen (Plug and Play) sonst kann man das vergessen und sich eher auf noch kompliziertere Produkte stürzen, die können dann wahrscheinlich mehr. Ist ja schon schlimm genug, dass dies Teil um ein bisschen mehr zu können (z. B. if then) noch diverse teure Zusatzhardware und einen Programmierkurs benötigt. Angepriesen wird das Ding aber als wenn die Nutzung ein Kinderspiel wäre. Der Controler ist ja auch kein alltägliches Massenprodukt und ziemlich teuer, also muß der Hersteller damit rechnen, dass das Teil verstärkt zur Steuerung relativ seltener und teure Produkte verwendet wird.

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

BeitragVerfasst: 9. April 2013, 19:02
von scheibuman
nun, ich sehe das etwas anders. Eine Phillips-Pronto Hat mehr gekostet wie das V2 IR/RF inkl einem Nexus7 und da konnte selbst die recht dicke TSU9600 für 1000 € weniger.
Die von Haus aus mitgelieferten Codes waren auch nur eine Sammlung der üblichen Verdächtigen.

Erst die Community unter http://www.remotecentral.com brachte die Möglichkeit auch seltene Geräte samt discrete Codes zu steuern.
Ich verstehe auch nicht, warum es ein Problem darstellt die IR Codes einfach zu lernen, warum muss es IP sein?

Und auch verstehe ich nicht, warum Du den IP Code nicht einfach in einen HTML-Button packst, das geht ja mittlerweile auch schon. Dann brauchst Du gar nichts zu "programmieren".
IF...THEN...ELSE grenzt übrigens eher an eine Programmierung als eine Informationszeile in einer XML-Datei zu kopieren.

Mein Chinesisch ist etwas eingerostet... Und bei der Suche gestern Abend nach IP-Codes, stieß ich immer auf amerikanische Foren in denen User Kontakt mit dem Support hatten und diese die Informationen nicht heraus geben wollten. Die verwiesen auch immer nur auf eine iPhone App für das Teil, aber selbst mit PacketSniffern ist das wohl nicht so einfach zu enträtseln.

Wenn Du die Infos hast, dann poste die doch einfach mal, vielleicht wird Dir dann sogar geholfen ;)

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

BeitragVerfasst: 10. April 2013, 12:21
von Jupp
Ich verstehe auch nicht, warum es ein Problem darstellt die IR Codes einfach zu lernen, warum muss es IP sein?

Das verstehe ich schon. Um alles was IR ist bedienen zu können, müssen ja alle Gerätschaften möglichs dicht beieinander stehen. Oft reicht der Strahlungswinkel nicht aus, bzw. der Lan-Anschluss zum Router ist genau da wo auch die zu bedienenden Geräte stehen. Dann wirds schwierig mit der Aufstellung. Ausserdem funktioniert Lan sicherer, wenn z. B. einer meiner Hunde, die Katz oder sonstwer vorm Sat-Receiver steht, geht nix mehr mit IR. Gerade mein Oppo 95 ist sehr vom richtigen Einstrahlwinkel abhängig.

Phillips-Pronto

Ich nutze die Pronto TSU-7000 EU. Im allgemeinen kann die alles was ich nutze und das Mediola Teil auch kann. Bis auf das Auslesen von Sensoren und der Nutzung der 800er Frequenzen, tut sie seit vielen Jahren sicher und problemlos was sie soll. Das mit den Sensoren ist ja bei Mediola auch mit Schwierigkeiten verbunden. Pronto: Viel einfachere Bedienung und viel weniger Fehlbedienung. Aber die kommt langsam in die Jahre und weil ich Angst hab das Sie bald auseinander fällt, hab ich mich umgesehen und bin auf Mediola gestoßen. Leider, ich bereue den Kauf sehr. Evtl. würde es interessanter mit einem Smartphone mit echter Tastatur, aber die wird ja nicht unterstützt, genausowenig wie die (echten) Lautstärkeknöppe am Smartphone. Alles unfertiges Zeug und der User darf sich damit rumquälen.

IF...THEN...ELSE grenzt übrigens eher an eine Programmierung

Mag sein, aber ich würde das Gewünschte eher als "wenn......dann....." beschreiben. Das Teil soll doch als Haussteuerung dienen, dann sollte man schon einrichten können "wenn das Fenster auf ist und es regnet, dann schliesse das Fenster". Oder: schalte wiederkehrend vom 20. Oktober bis 6. Januar die Weihnachtsbeleuchtungssteckdosen an.
Ich krieg es nicht mal hin für meine Sensorgesteuerten Rolläden sowas wie Sperrzeiten anzulegen, es sei den ich schalte für eine bestimmte Zeit die Sensoren aus und lasse das per Timer erledigen. Das muß aber auch jedes Jahr eneuert werden, sonst funktioniert es nicht. Es lässt sich ja ohne Jahresangabe kein Zeitraum programmieren (einstellen), halte ich für total bekloppt. Ne anständige Anleitung gibts auch nicht.

bei der Suche gestern Abend nach IP-Codes

Du wirst die schon finden, ich würde an Deiner Stelle aber mal bei Oppo EU anfragen. Ich habe die Codes nicht mehr, nur noch die IR-Codes. Ich konnte nichts damit anfangen. Habs nicht geschafft die einzubinden, das muß wohl Mediola machen. Aber es fehlt ja nicht nur Oppo, viele hier bei uns richtig gängige und tadelos funktionierende Geräte werden ja auch nicht anständig unterstützt. Das gilt sogar für die Philips-TV`s, es fehlen bei Lan sehr viele Funktionen, das fängt schon an mit der wichtigen separaten Eingangsumschaltung.

Dies Mediola-Ding ist ein niedliches Spielzeug, mehr nicht. Viel zu klein gedacht. Wenn das mal richtig was werden soll, müssen wir wahrscheinlich eh alle neu kaufen. Bei mir ist es so, das die Schaltfunktionen ausgreizt sind. Es lässt sich zwar problemlos mehr eintragen, aber statt einer Fehlermeldung fängt das Teil an zu spinnen (so hab ich den Service verstanden). Auf eine erneute Anfrage gibts keine Antwort.

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

BeitragVerfasst: 10. April 2013, 21:06
von scheibuman
Leider, ich bereue den Kauf sehr.

OK, dann verstehe ich Deine Ausführung im vollem Umfang und kann Dir eigentlich nur raten das System zu verkaufen.

Das System ist meiner Meinung nach schon sehr flexibel und genau dadurch auch nicht so einfach zu programmieren wie eine Pronto. Die Pronto hatte aber auch leider so seine schwächen. Auch da konnte zumindest ich nicht einfach sagen, das die immer nur vom 1. bis 28.12. um 18 Uhr den Tannenbaum einzuschalten hat.
Dafür hätte ich damals einfach eine Zeitschaltuhr genommen. Heute würde das mein Server via FS20 erledigen und einen echten Status, also ob wirklich der Tannenbaum an ist über FS20 zurück an Mediola senden. Das geht, wenn auch nicht einfach so mit Mediola alleine, aber es ist doch auch nur ein Gateway und eine Bedienoberfläche, die man gänzlich selbst erstellen muss.

Du wirst die schon finden, ich würde an Deiner Stelle aber mal bei Oppo EU anfragen.

Also ich brauche die nicht. Ich habe überhaupt keinen BD-Player. Ich schaue meine Filme stehts über LAN. Ich wüsste nicht wozu ich das brauche. Haus automatisiert und dann wegen einer BD aufstehen? :D
Nee, Dreambox an, Film ausgewählt und auf Play gedrückt. Alles mit einem Tablett.

Ich dachte da eher daran, das Du die Codes eventuell Mediola konform gebraucht hättest, aber wie man sieht besteht daran wohl eher kein Interesse. Wenn sich alle so in der Pronto Community verhalten hätten, wäre die noch eher vom Markt gewese, weil niemand irgendwas hätte steuern können, ohne die ganzen Discrete Codes (Eingangswahl z.B.)

Denke mal kurz darüber nach :-)
Und bitte sein mir nicht böse, aber ich denke zu malst das etwas zu schwarz.

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

BeitragVerfasst: 11. April 2013, 09:39
von Jupp
Auch da konnte zumindest ich nicht einfach sagen, das die immer nur vom 1. bis 28.12. um 18 Uhr den Tannenbaum einzuschalten hat.

Doch, das geht damit tadellos, die Pronto verfügt ja über Timer. Das mit dem Tannenbaum war ja nur ein Beispiel. Bei der Beregnungsanlage für den Garten, bei den Rolläden usw. usw. usw. ists genauso.

Heute würde das mein Server via FS20 erledigen

Dann hast Du scheinbar einen Haufen Geräte, zusätzlich zum Gateway, viel Geld reingesteckt und kannst Dich von morgens bis abends damit beschäftigen. Ich hab noch ein paar andere Hobbys. Ausserdem wurde das Ganze nicht als Bastelsystem angepriesen. Genau das ist es aber.

Ich habe überhaupt keinen BD-Player

Und wo kriegst Du die Filme her? Im TV laufen doch nur olle Kamellen die quer über die Kanäle laufend wiederholt werden. Aufzeichnen lohnt deswegen schon lange nicht mehr. Über Lan schau ich ja die BluRays ja auch, allerdings muß ich die dazu erst mal auf den Server bringen. Das geht, Gott sei dank, fast von allein. Aber dann gibts HD-Spitzenqualität, das kann der Oppo, die Dreambox und/oder ihre Clones schaffen das bei weitem nicht. Bildunterschied wie Tag und Nacht.

Nee, Dreambox an, Film ausgewählt und auf Play gedrückt. Alles mit einem Tablett.

Nee, Oppo an, Film ausgewählt und auf Play gedrückt. Und alles geht ohne Tablet oder Smartphone. Nicht ständig hinschauen, echte Tasten für die wichtigsten Funktionen vorhanden. Alles mit einer Fernbedienung.

und kann Dir eigentlich nur raten das System zu verkaufen

Der Rat scheint gut und richtig. Mediola hat zwar anfangs geholfen wenigstens ein paar IR-Codes zu finden, mir fehlen aber immer noch jede Menge. Die von der Pronto funktionieren leider oft nicht, auch das umrechnen mit dem Konverter geht nicht immer.

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

BeitragVerfasst: 12. April 2013, 11:38
von Jupp
Ubrigens: wenn man Festplattenreceiver (HD oder SD) über einen der neuen Oppos (z. B. BDP-105) laufen lässt (die haben u. A. auch HDMI-Eingänge), dann wird das TV-Bild ungeheuer aufgewertet. SD sieht dann fast wie HD aus, und HD...... mmmmhm.

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

BeitragVerfasst: 12. April 2013, 14:48
von scheibuman
Nee, Oppo an, Film ausgewählt und auf Play gedrückt. Und alles geht ohne Tablet oder Smartphone. Nicht ständig hinschauen, echte Tasten für die wichtigsten Funktionen vorhanden. Alles mit einer Fernbedienung.


Als wenn das mit der originalen FB der Dreamboxen nicht gehen würde....

Aber wenn Du unbedingt blind bedienen willst, warum kaufst Du Dir ein Touchscreen System? Da ist es doch von vornherein klar, dass Du damit nicht zufrieden zu stellen bist.

[quote]Ubrigens: wenn man Festplattenreceiver (HD oder SD) über einen der neuen Oppos (z. B. BDP-105) laufen lässt (die haben u. A. auch HDMI-Eingänge), dann wird das TV-Bild ungeheuer aufgewertet. SD sieht dann fast wie HD aus, und HD...... mmmmhm.[/qoute]
Eingriff in den Signalweg?
Nichts für echte High-Ender :-)

Aber gut,
natürlich ist ein Dreambox Schrottkram, genauso grottig wie das Mediola Gateway.
Das habe ich jetzt verstanden und werde mein Mediola dann doch wieder abschaffen und mir einen Oppo zulegen. Ich schaue dann auch nur noch BD's und da ich ja nur noch BDs schaue, brauche ich das Mediola ja eh nicht mehr ;)

Bye, bye.