Wie funktionieren die Neuen Features?

Re: Wie funktionieren die Neuen Features?

Beitragvon Opel » 1. November 2012, 17:54

Fritzbox ist interessant. Neuerdings gibts bei AVM (Fritz) ja auch eine Fimware mit integriertem FHEM-Server (erst mal nur für die 7390). Wenn man das (als Laie) nutzen könnte, wäre das sicher eine wahnsinns Erweiterung, zumal ja sehr viele Leute eine Fritzbox haben. Ein FHEM-Server mit Mediola geht ja wohl. Ich trau mich da zur Zeit noch nicht ran. 0-Ahnung, muss erstmal Mut fassen um mich damit zu beschäftigen.

Hier gibts die Firmware. Entspricht 100% dem augenblicklichem Stable, nur eben mit FHEM-Erweiterung:
http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Labor/7390_hausautomation/labor_start_hausautomation.php
Opel
 
Beiträge: 50
Registriert: 17. September 2012, 16:09

Wie funktionieren die Neuen Features?

Beitragvon art-audio » 1. November 2012, 22:01

Die HomeMatic Zentrale ist für ihre Möglichkeiten mit ca. 180 Euro m. E. sehr günstig im Vergleich zu den vier bis fünf Tausend Euro für die HM Funkaktoren und -sensoren, in die man noch investieren kann :-)
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Re: Wie funktionieren die Neuen Features?

Beitragvon Opel » 2. November 2012, 11:35

vier bis fünf Tausend Euro für die HM Funkaktoren und -sensoren


Wo nimmst Du das denn her. Die Fritzbox kann doch jetzt schon Funksteckdosen schalten. Aktoren etc. benötigt man bei der Homatic auch. Ich hab bisher schon mit dem Mediola-Paket fast alles hingekriegt was ich brauche. Ich sehe die Fritzbox (bei vielen eh schon vorhanden) mit eingebautem FHEM-Server eher als Erweiterung zum Mediola-Paket. So wie ich das bisher mitbekommen habe sind dann Dinge möglich die bisher nur mit einer Homatik möglich sind (ich erwarte aber eher, das Mediola dahingehend weiter entwickelt und die paar Dinge die wirklich fehlen nachliefert), und das für Leute die eine FritzBox besitzen ohne einen Cent Mehraufwand. Ausserdem kann die Fritzbox ja von Hause aus ziemlich viel, auch das könnte eingebunden werden. Mediola und die Smartphone-App stehen dabei im Mittelpunkt, unter Umständen sogar für Leute ohne Programmierkentnisse. Mediola hat dafür gesorgt, dass ein fast Teil alles kann, die Homatik dürfte, wenn Mediola weiter entwickelt, bald der Vergangenheit angehören und ein Massenartikel (bezogen auf die Verkaufszahlen) werden, da für jedermann geeignet und All in One. Es fehlen doch nur noch ein paar Kleinigkeiten.

Ich habe vom Service übrigens ein paar Fragen beantwortet bekommen bei denen ich nicht verstehe warum Mediola die nicht publiziert. In der letzten Zeit gabs bei mir ein paar Probs mit dem Server (Mediola), Mediola schrieb mir dazu, dass die Kapazitäten gerade ausgebaut würden mit dem Ziel der besseren Verfügbarkeit, ausserdem denke man an eine lokale Lösung zur Datenspeicherung. Hört sich sehr gut an. Wenn dann noch Timermöglichkeiten und Auslösung von Macros durch Sensoren möglich würden, wärs DAS System überhaupt.
Opel
 
Beiträge: 50
Registriert: 17. September 2012, 16:09

Wie funktionieren die Neuen Features?

Beitragvon art-audio » 2. November 2012, 13:12

Ich habe Mediola als all-in-one Steuerungsoberfläche für Infrarot, Kameras und HomeMatic. Letzteres hat bei uns komplett Intertechno/FS20 ersetzt. Allein schon wegen der Statusrückmeldung und den Sensorverknüpfungen.

Eine Fritzbox 7390 ist auch vorhanden, sie dient vor allem als DSL-Modem und VPN-Server, das W-Lan ist (bis auf per iPhone/iPad zuschaltbares Gastnetzwerk) abgeschaltet. Das machen eine Apple TimeCapsule und eine AirPort Extreme besser :-)

An der HomeMatic Zentrale (als "Sub-System" zu Mediola) hängen mittlerweile knapp 150 HM Funk Sensoren, Aktoren und FB. Das geht über simple Funksteckdosen ein bißchen hinaus. Im Vergleich zu den 4-5 TEuro ist die Zentrale fast geschenkt...
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Re: Wie funktionieren die Neuen Features?

Beitragvon PumpkinEater » 3. November 2012, 22:10

Opel hat geschrieben:Ein FHEM-Server mit Mediola geht ja wohl.

Um Fhem mit Mediola spielen zu lassen, benötigt man neben Fhem noch den FheMcontrol-Server (siehe hier im Forum unter "3rd Party Extensions"). Bei Verwendung mit der Fritzbox müsste dieser dann auch noch "irgendwie" auf die Fritzbox. So ganz einfach "out-of-the-box" ist dies vermutlich nicht.
PumpkinEater
 
Beiträge: 13
Registriert: 19. April 2012, 07:32

Re: Wie funktionieren die Neuen Features?

Beitragvon grissli1 » 4. November 2012, 12:58

Opel hat geschrieben:.......... Mediola hat dafür gesorgt, dass ein fast Teil alles kann, die Homatik dürfte, wenn Mediola weiter entwickelt, bald der Vergangenheit angehören und ein Massenartikel (bezogen auf die Verkaufszahlen) werden, da für jedermann geeignet und All in One. Es fehlen doch nur noch ein paar Kleinigkeiten.
..........


Das glaube ich absolut nicht. Denn das Mediola Gateway ist und soll ein "Übersystem" als Fernbedienung sein und nicht zur Hausautomatisierung dienen. Da müsste man in das Gateway dann ein richtiges System einpflanzen (z.B. Linux) und nicht nur den Webserver, damit man auch richtige Programme und Scripte usw verwenden kann.
Und soweit wird es glaub ich absolut nicht kommen, da das dann in eine ganz andere Richtung geht als von Mediola vorgesehen (soweit ich die aussagen vom Team deuten kann).

Viele Grüße
Chris
Aktuelles System:
Mediola Creator-PRO (Version 1.706)
Mediola Gateway v2 IR/RF GAT-2020 (FW 2.5.5)
Android Remote (1.7.3)
Homematic CCU2 (FW 2.11.6)
TEST LXCCU
2x Harmony Hub mit 2x Smart Control
Fritzbox 7390 (FW 84.06.06)
grissli1
 
Beiträge: 813
Registriert: 28. Dezember 2011, 19:27

Vorherige

Zurück zu News & Updates

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron