io-homecontrol für Velux-Fenster

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon metecm » 14. April 2011, 13:53

Hallo.

Leider kann ich hier keine definitive Aussage treffen. Wir haben das System mit in unsere Liste aufgenommen. Prinzipiell lassen sich verschlüsselte und/oder Rollingcodes nicht anlernen, ohne das man die genauen Protokolle und Verfahren dahinter kennt - andernfalls wäre deren Einsatz ja auch mehr als zweifelhaft. In diesen Fällen sind wir darauf angewiesen, das wir die entsprechenden Informationen vom jeweiligen Hersteller bekommen - und dies kann nicht garantiert werden. Momentan haben wir keine weiteren Informationen über die Implementaion der Velux-Fenster vorliegen - ich möchte die Integration aber auch nicht vollends ausschließen. Leider kann ich z.Zt. nicht mehr darüber sagen.

LG,...
metecm
 
Beiträge: 57
Registriert: 11. April 2011, 09:22

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon art-audio » 24. Juni 2011, 13:08

Hallo,

es gibt für einen neuen Lösungsansatz von Velux:

kleines Produkt mit großer Wirkung: Velux KLF 050

Das bisher geschlossene/verschlüsselte Velux-System wird mit dem KLF 050 Modul offen für externe Doppel-Taster, so können z.B. die bisherigen Schalter im Haus das Velux-Unterputz-Modul ansteuern und man hat eine einheitliche Schalter-Optik. Ausserdem eröffnet das KLF 050 den Anschluss an ein externes Bus-System. Und genau das habe ich gesucht :D . Es ist zwar kein Statusabruf über HomeMatic damit möglich, aber wenigstens gibt es jetzt überhaupt eine Anbindung.

Ein sehr nettes Telefonat mit dem Velux-Kundenservice ergab, dass das Velux KLF 050 (nach vielen Monaten Ankündigung endlich lieferbar) zusammen mit einem HomeMatic HM-LC-SW4-PBC 4-Kanal Schaltaktor und dessen potentialfreie Schaltausgänge endlich die Schaltung der Velux-Produkte über HomeMatic ermöglichen wird. Ein solches Modul liegt schon zusammengebaut zu Hause und das Velux Modul bestelle ich gleich :mrgreen: .
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon Fonzo » 11. Juni 2012, 15:07

Hast Du mal probiert andere io-homecontrol Produkte über den KLF 050 zu steuern? Ist eventuell auch ein Anlernen an das Mediola System möglich oder muss man immer den Umweg über die Homematic CCU gehen?
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon art-audio » 11. Juni 2012, 15:20

Bisher zwei erfolglose Versuche mit dem HM Modul, ohne zu verstehen, woran es liegt.

Nach Frust ist das Thema in der Prioritätenliste in den drei-stelligen Bereich abgerutscht...
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon hanisoft » 4. Juli 2012, 09:24

Hallo,

ich hab hier bei mir 6 stück Velux Rollos mit dem KLF 050 gesteuert.
Der KLF ist an einen HomeMatic Funk-Jalousieaktor 1fach AP angeschlossen, somit ist auch der Status der Rollos ersichtlich. Klappt wunderbar mit Mediola. ;) Es wäre noch zu sagen, das alle 6 Rollos gleichzeitg von einem KLF 50 gesteuert werden. Ist bei mir auch notwendig und gewünscht.

Gruß
Hanisoft
hanisoft
 
Beiträge: 12
Registriert: 4. Juli 2012, 09:15

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon art-audio » 4. Juli 2012, 11:00

hanisoft hat geschrieben:Hallo,

ich hab hier bei mir 6 stück Velux Rollos mit dem KLF 050 gesteuert.
Der KLF ist an einen HomeMatic Funk-Jalousieaktor 1fach AP angeschlossen, somit ist auch der Status der Rollos ersichtlich. Klappt wunderbar mit Mediola. ;)

Genau das wäre ja genial :mrgreen: .

Ich weiß nicht, woran es bei uns liegt, ob das Velux-Modul defekt ist oder ob es an der Ansteuerung mit dem 4-fach Aktor und den Programmierungen in der CCU liegt. Ich vermute, dass es Letzteres ist.

Wenn das KLF050 mit einem HomeMatic Jalousieaktor läuft (und sogar noch mit Statusanzeige), dann werde ich das ausprobieren, da ich noch einen ungenutzten HM Jalousieaktor Unterputz liegen habe :mrgreen: .

Ich dachte, das KLX050 reagiert auf kurzfristige Impulse und nicht auf einen dauerhaften Strom :roll: .

Kannst Du bitte noch einmal kurz folgende Dinge beschreiben:

a) wie man die Velux-Funk-Module mit dem KLF050 koppelt (ich habe die Anleitung nicht mehr gefunden)?
b) wie Du die Laufzeiten des Jalousieaktors ermittelt (bzw. eingegrenzt) hast?
c) welche Programme/Einstellungen sind in der CCU für den Betrieb notwendig?

Vielen Dank vorab!
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon hanisoft » 4. Juli 2012, 12:21

Hallo,

Ja, hast recht, die Beschreibung des KLF 050 ist ein bisschen irreführend.
Also KLF mit VElux : Funkmodule ausschalten, einschalten und innerhalb ich glaub 10 Minuten die kleine schwarze Taste am KLF kurz drücken (KLF mussnatürlich am Strom hängen)

Laufzeit ermitteln: die Rollos mit orig. Fernbedienung runterfahren und die Zeit stoppen - notieren
Das selbe beim hochfahren machen. Bei mir sind die Zeiten unterschiedlich (hoch ist bei mir schneller ;-) )

Die Zeiten dann in der CCU beim angelernten Jalousie Aktor eintragen.

D.h. unter Geräte dann Einstellungen, Fahrzeit nach unten und oben die gestoppte Zeit eintragen.
Kalebrierungsfahrten hab ich mal auf 5 gestellt.

Eine komplette Fahrt über dir CCU WebUI durchführen

Dann den Jalousienaktor beobachten... es könnte sein das man die Zeiten noch etwas ändern muss...

Mit dieser Methode (Jalousie Aktor --> KLF 050 ) ist es dann auch möglich in der Remote mit Schieberegler die Rollos an jeglichen gewünschte Punkt zu fahren...

Gruß
Hanisoft
hanisoft
 
Beiträge: 12
Registriert: 4. Juli 2012, 09:15

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon art-audio » 4. Juli 2012, 13:54

hanisoft hat geschrieben:Mit dieser Methode (Jalousie Aktor --> KLF 050 ) ist es dann auch möglich in der Remote mit Schieberegler die Rollos an jeglichen gewünschte Punkt zu fahren...

..und eine Statusanzeige zu haben. Das liest sich alles wie ein Traum :D

Der Velux-Support hat mir damals erklärt, dass das KLF050 potentialfreie Tastsignale braucht. So steht es auch bei kaju auf HomeMatic-Inside. Deswegen haben wir das Gefrickel mit dem HomeMatic 4-Kanal-Schaltaktor HM-LC-SW4-PCB und den Schaltzeiten im CCU-Menü versucht.

Die HomeMatic Jalousieaktoren, die ich kenne (Unterputz und das Aufputzmodul für unsere Markise) geben doch dauerhaft einen Strom aus, oder?? :roll: Killen die Jalousieaktoren nicht das KLF050? Ich dachte, dass mal im FHZ-Forum so gelesen zu haben :roll: . Oder sind da noch irgendwelche Relais dazwischen?


Falls der (Unterputz)Jalousieaktor direkt auf das KLF050 angeklemmt werden kann, würde ich noch heute abend meinen Elektrofuzzi um Hilfe bitten :mrgreen:
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon hanisoft » 4. Juli 2012, 14:26

Hallo,

Da hast Du allerdings recht. Das ganze funktioniert NUR mit dem HM-LC-Bl1-SM Jalousien Aktor Aufputz!

Die Unterputzaktoren verwenden die Phase welche auch für den Betrieb des Aktors im Einsatz ist gleich zum Betrieb des Rollomotors. Beim Aufputzaktor ist dies so nicht, da hat man drei x drei Klemmen, KL3 für die Stromversorgung und Drei potenzialfreie (KL1) für den Umschaltkontakt. An den letzteren kommt dann natürlich der KLF. Ich bin noch nicht zu Hause, aber ich glaub mittig der Schwarze Anschluß und links und rechts die farbigen, wie im Schaltbild der KLF Beschreibung.

Hier die Beschreibung, einfach Schaltbild von HM-LC-Bl1-SM suchen

http://www.homematic.com/fileadmin/pdfs/einleitungen/HM73951.pdf

Ich seh gerade das es auch möglich ist externe Tasten an KL 2 zu betreiben....

Gruß

Hanisoft
hanisoft
 
Beiträge: 12
Registriert: 4. Juli 2012, 09:15

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon art-audio » 4. Juli 2012, 15:17

Hallo Hanisoft,

vielen Dank für Deinen Lösungsansatz.

Ich gehe davon aus, dass alles - so wie Du es beschreibst - mit einem Jalousie-Aufputz-Aktor HM-LC-Bl1-SM funktioniert und habe mich dazu entschlossen, einen weiteren (zusätzlich zu dem für unsere Motormarkise) HM-LC-Bl1-SM neu zu ordern. Hoffentlich funzt dann auch alles :mrgreen:

Leider ist das HM-LC-Bl1-SM ein riesen Klotz, so dass es in usnerem Schaltkasten eng wird. Aber was soll´s. Wenn es hilft :lol:
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

VorherigeNächste

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron