Infarot und Heizungssteuerung

Infarot und Heizungssteuerung

Beitragvon Saranger85 » 5. November 2012, 20:41

Hallo Leute ich interessiere mich für die a.i.o GSP 2002. Habe da aber noch ein paar Fragen.

Ich würde gern mein TV, Blurayplayer etc steuern, dazu benötige ich ja das GSP 2002 jetzt möchte ich aber auch noch meine Heizung über ZUB-1001 plus FHT80b ansteuern, kann ich das dann auch von unterwegs steuern und auch zeitlich steuern lassen oder benötige ich dafür die HomeMatic CCU1 und die passenden Heizungsregler von Homematic? So richtig find ich da auf der Homepage von Mediola keine Infos.

Danke schon mal.
Saranger85
 
Beiträge: 17
Registriert: 5. November 2012, 20:34

Re: Infarot und Heizungssteuerung

Beitragvon Saranger85 » 5. November 2012, 21:12

Jetzt habe ich gerade gelesen, dass man ja bei der GSP 3002 ja keine CCU mehr benötigt aber kann diese Denn mit
FHT80B,xFHT8V,FHT80TF-2 umgehen doer wie ist das?
Saranger85
 
Beiträge: 17
Registriert: 5. November 2012, 20:34

Re: Infarot und Heizungssteuerung

Beitragvon Fonzo » 5. November 2012, 21:22

Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Infarot und Heizungssteuerung

Beitragvon Saranger85 » 5. November 2012, 21:29

dann kann das hier zu danke.
Saranger85
 
Beiträge: 17
Registriert: 5. November 2012, 20:34

Re: Infarot und Heizungssteuerung

Beitragvon Rumpel » 26. November 2012, 18:37

Das funktioniert auch mit der V2 schon lange tadellos. Hier noch ein Tip zur Heizung: meine Fußboden-Heizung arbeitet über verdrahtete Raumthermostate. Wird keine Wärme von denen angefordert, geht die kopmplette Heizungsanlage nach einer gewissen Wartezeit aus (StandBy). Das spart jede Menge Energie (Strom und Gas) ohne jeglichen Komfortverlust wie z. B. bei Nachtabschaltungen etc. per Schaltuhr. Ist es tagsüber überall warm, geht die Heizung aus, das ist recht häufig und bei Fußbodenheizung auch lange der Fall. Nachts, auch ohne Temperaturabsenkung, sowieso.
Jetzt habe ich die obere Etage ausgebaut und die Räume mit normalen Heizkörpern ausgestattet (große, damit es mit der Wassertemperatur der Fußbodenheizung auch warm wird, wollte keinen Mischer usw.). Klappt alles prima. Blos mit den FHT80-Sets gabs Probleme, da die die Heizungsanlage elektrisch nicht einschalten können. Anfragen nach einer Lösung bei Mediola blieben leider unbeantwortet.

Durch Zufall habe ich eine Lösung gefunden. Es gibt bei ELV einen kleinen Funkempfänger der die FHT80 Signale auswerten kann und die Heizungsanlage dann bei Bedarf einschaltet. Funktioniert für bis zu 10 Heizkörpern und es kann eingestellt werden bei welchem Öffnungsgrad der Ventile eingeschaltet wird.

http://www.elv.de/waermebedarfsrelais-fht-8w-komplettbausatz.html
Rumpel
 
Beiträge: 155
Registriert: 23. November 2012, 11:07


Zurück zu mediola a.i.o. control FAQ

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron