Oppo BDP-105 IP Steuerung

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

Beitragvon Andos » 23. April 2013, 22:08

Tja, und dennoch fredfred - ich bin zwar technik-begeistert, doch bei Mediola steige ich einfach nicht durch. Momentan ist meine Meinung, dass Mediola gar nicht so sehr interessiert ist "normale" Kunden auf das System zu bekommen - also als Kunden zu gewinnen.

1. Viele Steuerungen fehlen (siehe hier Oppo, siehe SONOS, ...)?!
2. durch diffuse Versionsangaben steigt kein Neueinsteiger mehr durch (siehe Software-Versionen Internet-Seite)
3. durch irreführende Kommunikation (siehe facebook-Eintrag von heute - Link läuft ins Leere)

Ich wollte eigentlich einige Hundert Euro ausgeben für eine individualisierbare Fernsteuerung, doch so? - neeee!!!!

Und meine Konfiguration ist gar nicht so kompliziert, denn ich möchte "nur":

- Homematic-Komponenten ansprechen können (Licht, Jalousien, Funkschalter, ...)
- Samsung Fernseher (55F8090) steuern können (IP oder im Notfall IR)
- Oppo BDP-103EU steuern können (IP oder im Notfall auch IR)
- SONOS-Komponenten mit Media-Auswahl zur Verfügung haben (in der Mediola-App)
- Apple-TV mit Mediathek angezeigt und steuern können (in der Mediola-App)
- TOSLINK-Umschalter via IR steuern können
- IP-Cameras (habe noch keine) sehen und steuern können

... und das war es im ersten Schritt auch schon.

Doch viele Fragen lassen sich für mich noch immer nicht - nach 5 Monaten der Beobachtung - beantworten:

Was ist ein Rückkanal? Solche einfachen Begriffe, die aber nicht vernünftig erklärt werden. Einfach mal ein Beispiel und schon würden es viele sicherlich verstehen. Die Kommunikation ist echt schwierig für Neueinsteiger und Mediola macht es uns Neulingen nicht leicht.

Ist der Rückkanal dann für eine Statusmeldung (Zustand: Lampe ein/Lampe aus)? Geht das auch bei IR? Merkt sich das System die Schalter-Stellung? Was passiert, wenn ich per anderer Fernbedienung umschalte? Kommt Mediola dann durcheinander?

Wann und wofür brauche ich noch ein Gateway eines Drittanbieters (z. B. Homematic)? Ich dachte Mediola ist die ALL-IN-ONE-Lösung!

Welche Version V2 oder V3 brauche ich?

Welche Version IP/DLNA/IR/RF/... was gibt es da alles? Und was ist DLNA oder RF? (IP und IR ist klar)

Da gibt es das "Homematic & mediola IR/ IP Special" für 249 Euro. Reicht das für mich? Update auf V2 RF/IR für zusätzliche 149 Euro? Ist RF für Funk? Kann ich ohne dieses RF nicht die Homematic-Komponenten steuern?
Warum gibt es kein Update auf V3?

Was ist Mediola ready-to-go?

... Du siehst, Fragen über Fragen.
Andos
 
Beiträge: 9
Registriert: 27. Dezember 2012, 17:33

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

Beitragvon tectecjl » 24. April 2013, 09:56

Lieber andos,
zunächst einmal danke dafür, dass Du unsere Lösung immerhin so interessant findest, dass Du Dich 5 Monate damit auseinandersetzt.

Und zugegeben, das Thema, in dem sich unser Produkt bewegt, ist insgesamt relativ komplex und für Neueinsteiger tatsächlich nicht unbedingt leicht. Obwohl wir uns bemühen, gibt es auch sicher Optimierungsmöglichkeiten hinsichtlich unserer Erklärungen und Kommunikation. Nicht zuletzt ist ein nicht funktionierender Link immer unschön und schlichtweg ein Fehler.

Aber, ganz ehrlich lieber andos, Deine Vorstellungen sind schon ein wenig skurril.

Hast Du wirklich gedacht, dass wir alle Produkte, die auf dem Markt sind, unterstützen können, nur weil wir als Teil eines Namens die Bezeichnung All-In-One verwenden? Hmm, ok, wenn Du das geglaubt hast, dann hier nochmal eine Klarstellung:
Unsere Lösung kann ziemlich viele unterschiedliche, normalerweise nicht untereinander kompatible Systeme und Technologien unterschiedlicher Hersteller in einer einheitlichen Gesamtlösung integrieren - daher die Bezeichnung All-In-One. Aber obwohl wir es gerne könnten: Nein, wir können nicht alles und wir werden es leider auch nie können. An dieser ebenso schlichten wie brutalen Selbsterkenntnis kommen wir einfach nicht vorbei. Ja, wir müssen es zugeben, dass wir weder Zauberer sind noch den Stein der Weisen gefunden haben.

Warum hast Du nicht einfach mal bei unserer Kaufberatung angerufen? Viele Deiner Fragen sind interaktiv sehr einfach zu klären. Hier sprengen sie irgendwie den Rahmen, da man bei Adam und Eva anfangen müßte.

Zuguterletzt ein guter Rat:
Aufgrund der Komplexität des Themas und trotz der Tatsache, dass manche Zusammenhänge sicher besser von uns erklärt werden könnten; ohne ein Minimum an Eigeninitiative hinsichtlich der Wissensaneignung solltest Du Dir ein solches System entweder nicht anschaffen oder es Dir für etwas mehr als einige hundert Euro knopfdruckfertig von einem kompetenten Dienstleister erstellen lassen.

Freundliche Grüße
mediola
tectecjl
 
Beiträge: 404
Registriert: 25. Mai 2010, 11:33

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

Beitragvon Jupp » 24. April 2013, 16:42

nur weil wir die Bezeichnung All-In-One verwenden?

Na klar! Sonst wäre das ja irreführende Werbung. Das beinhaltet dann nach aktuellem Recht eine unbegrenzte Rückgabe. Lügen in der Werbung sind schon seit längerem nicht mehr erlaubt. Sind Werbeaussagen nur teilweise zutreffend, müßt Ihr das eindeutig genau erklären, statt Interessenten für doof zu erklären. Bin auch drauf rein gefallen.
Jupp
 

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

Beitragvon grissli1 » 24. April 2013, 17:31

Hi,

nun muss ich doch noch mal meinen Senf dazu geben:

@Andos:
Zu 1.: Das stimmt. Es fehlen sehr viele IP-Steuerungen (und nur solche). Es gibt aber auch sehr sehr viele IP-Geräte. Und nur weil nun zwei drei Leute ein Gerät integriert haben möchten soll Mediola das sofort in der Prioritätsliste auf die Nummer 1 stellen? Dann schreiben alle möglichen Leute alle möglichen Geräte hier herein und 80-90 Prozent der Anwender bekommt Updates, die sie nicht benötigen. Mit der neuen http Funktion kann man z.b. auch sehr viel selbst machen.
Zu 2.: Es gibt nun nur mehr die "Grundsoftware" mit der man IR-, IP- und Funksteuerung (434 und 868) programmieren kann. Für alles andere gibt es dann zusätzliche Module. Warum das so ist? Ganz einfach weil viele User gejammert haben dass die Software so teuer ist und Funktionen hat die keiner braucht oder die Software immer teurer wird. Mediola hat aber immer neue Systeme integriert. Deshalb nun ein modernes modulares Softwaresystem. Und schon wieder wird gejammert. Was sollen die denn nun tun???? Alles in ein Paket, den Preis um 200-300 Euro erhöhen und es jammern sehr viele, dass sie das alles ja nicht brauchen. Modulares System und es jammern schon wieder welche weil sie alles dazu kaufen müssen.
Zu 3.: kann ich nichts sagen da ich FB nicht verwende.

Zu deinen Sätzen danach:
Du stellst die Frage was ein Rückkanal ist, schreibst aber in deinen Anforderungen dass du Homematik Komponenten ansprechen möchtest. Hast du dich bei Homematik schon informiert? Wenn ja, dann weißt du was ein Rückkanal ist, wenn nicht warum möchtest du dann unbedingt Homematik und nicht FS20?
Nun die Erklärung zum Rückkanal: Dieser ist IMMER für eine Statusmeldung. Das funktioniert mit Homematic IMMER. Egal ob mit der App, einer FB oder mechanisch geschalten wird.
Rückkanal gibt es bei IR nicht. Nur über RS-Bus (nicht bei Mediola sondern in hochpreisigen Systemen wie Crestron usw und auch selten in Consumer-Geräten).

Mediola ist für die integrierten Systeme und für alle IR-, http- und Funksteuerbaren Geräte eine All-In-One OBERFLÄCHE. Andere Gateways brauchst du nur, falls eine spezielle Funkverschlüsselung verwendet wird, da man sonst für jedes neue integrierte System ein neues Mediola-Gateway bauen müsste. Wäre dann auch wieder ein irres Gejammere.

Bei Homematik brauchst du die CCU (HM-Zentrale) nur, wenn du komplexe Aufgaben wie Programme usw laufen lassen möchtest (dann reicht das Mediola v2). Wenn du nur schalten und Zustände von HM-Komponenten anzeigen lassen möchtest, brauchst du nur das Mediola v3.

RF=Funk; Homematic=Funk; Ergibt: Kein RF kein Homematik

DLNA: Diese Erklärung dauert hier zu lange. Kurz: Medien die auf z.B. einem NAS liegen von einer FB aus abrufen und dann auf einem DLNA kompatiblen Abspielgerät abspielen lassen. Google ist aber dein Freund.

Homematic & mediola IR/ IP Special: Es ist doch alles so super beschrieben. Dieses Set ist für die Anbindung von IR und IP sowie einer CCU (also der Homematic-Zentrale). Wenn du nun keine CCU brauchst oder möchtest, nützt dir dieses Set nichts, weil du das Gateway v3 brauchst.
Es gibt kein Update auf das v3 weil du dann ja das Funktionsmodul für die CCU nicht brauchst, welches aber in diesem "Special" enthalten ist. Das v3 steuert die HM-Komponenten ja selbst.

Das sollte jetzt nichts böses sein, sondern nur zur Erklärung dienen, bzw ein wenig Licht in alles zu bringen. Auch in die Unternehmer Seite.

Viele Grüße
Chris
Aktuelles System:
Mediola Creator-PRO (Version 1.706)
Mediola Gateway v2 IR/RF GAT-2020 (FW 2.5.5)
Android Remote (1.7.3)
Homematic CCU2 (FW 2.11.6)
TEST LXCCU
2x Harmony Hub mit 2x Smart Control
Fritzbox 7390 (FW 84.06.06)
grissli1
 
Beiträge: 813
Registriert: 28. Dezember 2011, 19:27

Oppo BDP-105 IP Steuerung

Beitragvon Andos » 25. April 2013, 16:18

Danke Chris.

Du hast wirklich Licht für mich ins Dunkel gebracht.

Ich weiss jetzt was ich brauche.

Besten Gruß
Andos
Andos
 
Beiträge: 9
Registriert: 27. Dezember 2012, 17:33

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

Beitragvon grissli1 » 25. April 2013, 18:50

Hi,

bitte gerne! Alles kein Problem wie du siehst. Nur nicht immer gleich attackieren oder meckern. Einfach nur Fragen.
Und bei solchen Systemen wie Mediola, Homematik usw. wirst du immer Eigeninitiative ergreifen und dich informieren müssen. Denn das sind keine kleinen Systeme die man einfach so schnell mal in Betrieb nimmt. Man muss sich damit schon beschäftigen. Mit ein wenig Interesse für Technik ist das alles aber kein Problem und man braucht auch nicht unendlich Zeit. Dafür kann man seeeehr viel damit machen.

Viel Spaß beim Entdecken der ganzen Möglichkeiten
Chris
Aktuelles System:
Mediola Creator-PRO (Version 1.706)
Mediola Gateway v2 IR/RF GAT-2020 (FW 2.5.5)
Android Remote (1.7.3)
Homematic CCU2 (FW 2.11.6)
TEST LXCCU
2x Harmony Hub mit 2x Smart Control
Fritzbox 7390 (FW 84.06.06)
grissli1
 
Beiträge: 813
Registriert: 28. Dezember 2011, 19:27

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

Beitragvon tsc1966 » 1. Juni 2013, 12:23

Hallo zusammen ,
da ich auch mit dem Gedanken spiele einen Oppo Player zu kaufen wäre es für mich elementar wichtig das dieser via IP steuerbar ist ( dies geht leider in den vorigen Antworten doch ziemlich unter :| )
Existieren den die Code Tabellen und ich hoffe nicht das er diesen three way Handshake wie mein JVC Beamer nutzt ( dies wird ja leider noch nicht von Mediola unterstützt :cry: )

Gruß

Torsten
tsc1966
 

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

Beitragvon tsc66 » 2. Juni 2013, 09:17

Hallo ,

hat den jemand vielleicht den Umweg über einen TCP / IP zu RS232 ( Diese Befehle liegen als PDF bei der Oppo HP vor ) Wandler versucht den Oppo zu steuern ?
Wen ja mit welchem Adapter und welchen Erfahrungen ?

Gruß

Torsten
tsc66
 
Beiträge: 23
Registriert: 4. Mai 2013, 21:39

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

Beitragvon Jupp » 5. Juni 2013, 10:32

Mein Oppo BDP-95 (Befehle sind identisch) funktioniert derzeit nur per IR. Um den Oppo in Mediola per Lan einzubinden brauchts schon mehr als Laienhaftes Wissen. Allerdings funktioniert die IR-Steuerung des Oppo per Mediola wesentlich besser als mit der dazu gehörigen Fernbedienung. Das Teil von Mediola sendet scheinbar sehr kräftig (ca. 8 m entfernt, erhöhter Standort im Bücherregal). Als Nachteil empfinde ich nur, dass nix mehr geht, wenn z. B. mein Hund vor dem Gerät sitzt. Eine IP-Steuerung hat aber auch nicht nur Vorteile. Ich habe das beim TV und Satreceiver wieder abgeschaltet. Das ist zu "leichtgängig", es kommt oft zu dem Prellen einer Taste ähnlichen Fehlbedienungen. M. E. müßte da eine kleine generelle Verzögerung rein. Leider sind bei einigen Geräten auch zu wenig Tastenfunktionen vorhanden. Aktuallisiert wird scheinbar nur extrem selten. Diejenigen die sich den Mediola-Kram angeschafft haben, benutzen ja häufig höherpreisige Geräte. Damit ist die Auswahl der Geräte die eingebunden werden sollten, ja dann doch nicht mehr so groß.
Viele nutzen Geräte von Firmen wie Dreammultimedia, Oppo, X-Trend, VU+ usw. Dabei sind die Codes untereinander manchmal sogar gleich. Die Wichtigsten gehören einfach eingebunden. Besonders die Geräte die mit Linux arbeiten, denn gerade bei denen gibts viel Potential für die Geräte von Mediola. Ich habe allerdings auch den Eindruck, dass der Verkauf an Privat gebremst werden soll, weil es zuviel Arbeit macht.
Jupp
 

Re: Oppo BDP-105 IP Steuerung

Beitragvon Fonzo » 5. Juni 2013, 12:21

tsc66 hat geschrieben:hat den jemand vielleicht den Umweg über einen TCP / IP zu RS232 ( Diese Befehle liegen als PDF bei der Oppo HP vor ) Wandler versucht den Oppo zu steuern ?

Es ist bestimmt kein Apapter notwendig, schließlich lassen sich die Geräte ja auch so über Crestron, oder die App von Oppo steuern. Ihr müst die Befehle aus dem Dokument nehmen:
http://download.oppodigital.com/BDP103/ ... l_v1.1.pdf
und dann damit probieren über Mediola das zu steuern. Gegebenenfalls müst ihr die gesendeten Befehle der App von Oppo mit Wireshark mitschneiden.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

VorherigeNächste

Zurück zu mediola a.i.o. control FAQ

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron