Light Manager alternative

Light Manager alternative

Beitragvon Stimpy » 4. September 2013, 14:34

Ist das hier
http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00C9B51OS ... 0SHUB&vs=1

Bzw das
http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00C0XI8PE ... BGGSD&vs=1

Und das
http://item.mobileweb.ebay.de/viewitem? ... 8964195026

Alles das gleiche was auch von Mediola unter dem Namen Light manager angeboten wird?

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2
Stimpy
 
Beiträge: 38
Registriert: 8. Januar 2013, 12:57

AW: Light Manager alternative

Beitragvon Stimpy » 4. September 2013, 14:37

Ist das der lightmanager pro?

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00A9UOHN2 ... HPOIHJTV9J
Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2
Stimpy
 
Beiträge: 38
Registriert: 8. Januar 2013, 12:57

Re: AW: Light Manager alternative

Beitragvon Fonzo » 4. September 2013, 15:57

Stimpy hat geschrieben:Ist das der lightmanager pro?

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00A9UOHN2 ... HPOIHJTV9J
Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2


Das könnte eventuell das baugleiche Gerät sein. Allerdings handelt es sich hierbei dann nur um die Hardware. Beim Lightmanager Pro Packet ist es auch möglich:
"mit der Software a.i.o. creator sehr einfach eigene „Farbplaylisten" mit beliebig definierbaren Farbstandzeiten und Farbübergängen (Fade) zu erstellen. Die so selbst generierten Farbprogramme können anschließend auf Tastendruck sowie zeit- und/oder eventgesteuert ausgeführt werden".

Wenn Du nur die blanke Hardware kauft, must Du um den gleichen Funktionsumfang zu haben, ein externes Programm nutzen wie z.B. IP-Symcom mit dem Du dann Scripte schreiben must. Von IP-Symcon sprichst Du dann den LED Controller an, indem Du http Steuerkommandos an das AIO Gateway schickst. Damit kannst Du dann auch individuelle Farbplaylisten programmieren bzw. eventgesteuert arbeiten. Allerdings hast Du dann noch die Kosten für das externe Programm und das Funktionsmodul IP-Symcon und must die ganze Mühe selber machen und Zeit investieren um die individuellen Scripte zu basteln.

Wenn Du also Bastler bist und sowieso IP-Symcon besitzt probiere mit der oben genannten Hardware aus, ohne Garantie dass dies dann auch klappt. Wenn Du wenig Aufwand haben willst und eine fertige Lösung suchst, dann nimm doch das Gerät aus dem Mediolashop.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

AW: Light Manager alternative

Beitragvon Stimpy » 4. September 2013, 16:30

Aber der lightmanager 1 ist doch auch nur Hardware oder irre ich mich da?
Was kann ich so besonderes mit dem lightmanager 1 machen, das den hohen preis erklärt?


Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk 2
Stimpy
 
Beiträge: 38
Registriert: 8. Januar 2013, 12:57

Re: Light Manager alternative

Beitragvon Fonzo » 4. September 2013, 17:29

Nun Du zahlst halt für die Entwicklungsarbeit der Software, bekommst ein Gerät, das mit ID Adresse aufgedruckt geliefert wird und weist das dies zu 100% leicht anzulernen ist und funktioniert. Bei Gewährleistung kannst Du Dich an den Softwarehersteller wenden, der Dir garantiert, dass das verkaufte Produkt so wie beworben mit der Software funktioniert.

Mediola stellt viele Hardware im Mediolashop auch nicht selber her sondern erwirbt diese, prüft diese auf Funktionsfähigkeit mit der Software und verkauft dies dann als Produkt, von dem man weis das dies einfach einzurichten ist und funktioniert.

Natürlich kannst Du bestimmte Hardware auch im Internet billiger beziehen es wird Dir nur keiner die Funktionsfähigkeit mit der Mediolasoftware garantieren. Der Vergleich ist aus meiner Sicht auch unfähr, Du vergleichst ja auch nicht den Preis eines Autos, das Du z.B. von einem BMW Vertragshändler mit Gewährleistung und Garantie erwirbst mit dem Preis eines baugleichen Modells aus einem Automarkt im Internet.

Das Forum ist aus meiner Sicht für solche Diskussionen um Preise auch ungeeignet, hier geht es um Support für die Produkte, daher bin ich aus dem Thread jetzt dann auch raus.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Light Manager alternative

Beitragvon Ritschi » 5. September 2013, 11:06

Ich habe ebenfalls den "Light Manager" über einen günstigen Weg gekauft.
Dies aber nur per Zufall, da 24V Lichtbänder benötigte.

Leider muss ich Stimpy recht geben.
Die Preise für die Geräte bei mediola sind viel zu hoch und gerechtfertigen meiner Ansicht nach in keinster Weise
die Ausrede der Entwicklung & Prüfung der Geräte.
Hast du schon vergessen, wie viel die Mediola Software gekostet hat und immer noch kostet??
Dazu müssen Zusätzliche Funktionen immer sehr teuer dazugekauft werden.
Die Preise für die Software & Funktionen heisse ich gut, da hier die Entwickler was davon haben sollen.
Wenn Mediola allerdings mit Einkauf und Weiterverkauf der Geräte das 3-10 Fache vom eigentlichen Preis verlangt, finde ich das schon sehr fragwürdig.

Habe fertig, Flasche leer

Gruss
Ritschi
Ritschi
 
Beiträge: 67
Registriert: 20. Mai 2013, 18:22

Re: Light Manager alternative

Beitragvon encore » 5. September 2013, 23:21

Hallo zusammen,

bevor hier eine unnötige Diskussion mit falschen Vergleichen entsteht, sollte man doch besser die Funktionsbeschreibung der Geräte im Shop genauer nachlesen. Hier daher ein kurzer Vergleich:

Der Lightmanager-II
http://shop.mediola.de/default/funkkomp ... ger-3.html
ist ein auf 433MHz basierter Funkcontroller, der ohne weiteres Funktionsmodul bereits von der Grundversion der mediola a.i.o. creator Software unterstützt wird.

Der Lightmanager-pro
http://shop.mediola.de/default/funkkomp ... ger-5.html
ist ein auf 868MHz basierter Funkcontroller und von „….mediola technisch erweiterte RGB-LED Lightmanager…..“ mit erweitertem Funktionsumfang (als Alternative zum DMX4All ArtNet-LED-Dimmer 4) mit dem zusätzlich einfach eigene „Farbplaylisten" mit beliebig definierbaren Farbstandzeiten und Farbübergängen (Fade) erstellt werden können. Siehe hierzu auch entsprechendes Datenblatt: http://www.mediola.de/download/infos/da ... er-pro.pdf

Das Gehäuse entspricht der bisherigen Lightmanager-I & II, damit die Anschlüsse der RGB-LED’s und Netzteil untereinander kompatibel bleiben.
Zum Betrieb dieses Controllers, ist das eher für professionelle RGB-Controller entwickelte a.i.o. creator Funktionsmodul RGB - DMX & Philips hue erforderlich.

Nach diesen Erläuterungen und „richtiger“ Preisvergleichsrecherche, erübrigt sich wohl eine weitergehende Diskussion.

Beste Grüße
encore
 
Beiträge: 131
Registriert: 20. November 2010, 12:57

Re: Light Manager alternative

Beitragvon Ritschi » 6. September 2013, 13:14

encore hat geschrieben:Hallo zusammen,

bevor hier eine unnötige Diskussion mit falschen Vergleichen entsteht, sollte man doch besser die Funktionsbeschreibung der Geräte im Shop genauer nachlesen. Hier daher ein kurzer Vergleich:

Der Lightmanager-II
http://shop.mediola.de/default/funkkomp ... ger-3.html
ist ein auf 433MHz basierter Funkcontroller, der ohne weiteres Funktionsmodul bereits von der Grundversion der mediola a.i.o. creator Software unterstützt wird.

Der Lightmanager-pro
http://shop.mediola.de/default/funkkomp ... ger-5.html
ist ein auf 868MHz basierter Funkcontroller und von „….mediola technisch erweiterte RGB-LED Lightmanager…..“ mit erweitertem Funktionsumfang (als Alternative zum DMX4All ArtNet-LED-Dimmer 4) mit dem zusätzlich einfach eigene „Farbplaylisten" mit beliebig definierbaren Farbstandzeiten und Farbübergängen (Fade) erstellt werden können. Siehe hierzu auch entsprechendes Datenblatt: http://www.mediola.de/download/infos/da ... er-pro.pdf

Das Gehäuse entspricht der bisherigen Lightmanager-I & II, damit die Anschlüsse der RGB-LED’s und Netzteil untereinander kompatibel bleiben.
Zum Betrieb dieses Controllers, ist das eher für professionelle RGB-Controller entwickelte a.i.o. creator Funktionsmodul RGB - DMX & Philips hue erforderlich.

Nach diesen Erläuterungen und „richtiger“ Preisvergleichsrecherche, erübrigt sich wohl eine weitergehende Diskussion.

Beste Grüße


Ich danke für die Ausführungen.
Gruss
Ritschi
Ritschi
 
Beiträge: 67
Registriert: 20. Mai 2013, 18:22


Zurück zu mediola a.i.o. creator

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron