Internetverbindung

Moderator: Support1

Internetverbindung

Beitragvon Leerzeichen » 12. November 2014, 21:46

Hallo

Ich bin Neueinsteiger, bzw. bin noch garnicht eingestiegen.
Ich interessiere mich für die Mediola V4 in Verbindung mit HomeMatic Komponenten.
Welshalb nicht gleich die CCU2?
Mit der Mediola lassen sich denke ich mehr möglichkeiten erschlagen als mit der CCU2.

Für mich ist es wichtig, dass das Gerät keine Dauerhafte Internetverbindung bzw. eigentlich generell keine Internetverbindung benötigt, ausser für Updates.
Vor allem wenn ich eine KeyMatic einbinden möchte, möchte ich nicht dass externe Server den Zustand kennen.

Leider finde ich auf der Mediola Seite keinerlei Informationen diesbezüglich.
Es hat sicher schon jemand das System im Einsatz und kann mir helfen, bin schon gespannt auf eure Antwort.

Gruss
Leerzeichen
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. November 2014, 21:39

Re: Internetverbindung

Beitragvon kumpel1969 » 12. November 2014, 22:27

Hallo Leerzeichen,

da das V3 mit deinem Router verbunden ist, hat er, der Router, zunächst einmal eine Verbindung zum Internet.

Du kannst den natürlich auch offline schalten. Falls du nur nicht möchtest dass externe Server beteiligt sind, kannst du einen VPN Tunnel zu deinem Router verwenden. Dann hast zb. mit deinem Handy Zugriff, als wenn du zuhause in dein WLAN eingeloggt wärst. Infos dazu findest du auch hier im Forum

Gruß
Mein System:
mediola a.i.o. creator-PRO und NEO
mediola a.i.o. gateway v.2 IR/RF
mediola a.i.o. extender IR/RF
Homematic CCU
kumpel1969
 
Beiträge: 223
Registriert: 17. Oktober 2012, 14:29

Re: Internetverbindung

Beitragvon Leerzeichen » 12. November 2014, 22:38

Danke dir für eine fixe Antwort.

Ich habe bereits gesucht, nur nicht gefunden, ich gehe davon aus, dass ich den faschen Suchbegriff eingegeben habe.

Dass die Mediola einen Internetzugriff hat, ist für mich nicht "schlimm" mir geht es um die Zustände der Aktoren z.B. Homematic, dass diese Informationen nicht in der Cloud gespeichert sind.

Ich habe in Youtube zur Creator Software gesehen, dass die erstellten Fernbedienungen/Designs von den Mediola Servern gezogen werden.
Ich frage mich demnach wieder, muss ich mich in der App bei deren Server anmelden um meine Aktoren zu schalten, wenn ich die App nutze?
Was passiert wenn bei mir daheim mal das Internet ausfällt, ist hier leider schon das ein bzw. andere mal passiert.
Lassen sich die Aktoren z.B. Licht über die App überhaupt noch schalten?
Ich möchte ungern von externen Servern abhängig sein.
Leerzeichen
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. November 2014, 21:39

Re: Internetverbindung

Beitragvon Fonzo » 12. November 2014, 23:02

Leerzeichen hat geschrieben:Ich habe in Youtube zur Creator Software gesehen, dass die erstellten Fernbedienungen/Designs von den Mediola Servern gezogen werden.
Ich frage mich demnach wieder, muss ich mich in der App bei deren Server anmelden um meine Aktoren zu schalten, wenn ich die App nutze?
Was passiert wenn bei mir daheim mal das Internet ausfällt, ist hier leider schon das ein bzw. andere mal passiert.
Lassen sich die Aktoren z.B. Licht über die App überhaupt noch schalten?
Ich möchte ungern von externen Servern abhängig sein.


Auf dem Server von Mediola kann man die erstellten Fernbedienungen hochladen. Alle Geräte auf denen man dann die Fernbedienung benutzten will laden diese dann einmalig auf das jeweilige Gerät. Wenn man nicht den Mediola Server verwenden will kann man zum Herunterladen der erstellten Fernbedienungen auch einen Rechner im Heimnetz verwenden auf dem der AIO Creator installiert ist.
Zum Nutzen der Aio Remote ist keine Internetverbindung notwendig. Das Mediola Gateway kommuniziert per LAN also ist ein funktionierendes LAN Grundvoraussetzung, damit man das Gateway erreichen kann und die Aktoren schalten. Das LAN muss aber nicht zwingend ans Internet angebunden sein, allerdings kann man dann ohne Internetanbindung natürlich auch nicht von unterwegs irgendetwas fernbedienen.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Internetverbindung

Beitragvon Hauenschild » 13. November 2014, 12:52

Hallo Leerzeichen,

falls ich den Beitrag oben richtig verstanden habe, planst Du einen Keymatic direkt an das Mediola-System anzubinden. Geht das denn überhaupt? Ich habe auch einen Keymatic. Nutze diesen aber nur mit dem HomeMatic-Funk-Handsender. Ich möchte auch nicht über die Mediola-Fernbedienung die Tür auf-und zuschließen, da mir das etwas zu unsicher ist falls man bei Abwesenheit doch mal die falsche Taste drückt und dann steht die Tür offen. Was ich aber sehr interssant fände ,wenn man sich im Mediola-System den Status der Tür anzeigen lassen könnte. Mir ist schon bekannt, dass Mediola nicht rückkanalfähig ist. Für mich wäre es aber auch völlig ausreichend, wenn der Keymatic seinen Status (Auf/Zu) an Mediola sendet und ich das Ergebns dann auf der Mediola-Fernbedienung angezeigt bekomme. Falls es dann mal eine fehlerhafte Übertragung gibt und der fehlende Rückkanal so etwas nicht registriert, wäre das für mich nicht problemstisch. In der Regel werden nach meiner Erfahrung 99% aller Empfänge korrekt von Mediola z. B. beim HomeMatic Funk-Fenster-Drehgriffkontakt erkannt. Den konnte ich erfolgreich in mein Sytem einbinden und den konnte man auch früher direkt im Mediolashop kaufen. Wäre dankbar für einen Erfahrungsaustausch.

Gruss von Hauenschild.
Hauenschild
 
Beiträge: 23
Registriert: 25. November 2012, 00:52

Re: Internetverbindung

Beitragvon holgerwolf » 13. November 2014, 13:02

Wenn Du mit Mediola Zugriff auf deine CCU hast, hast du auch die Möglichkeit dir die Stati anzeigen zu lassen. Und falls eingerichtet auch die Tür zu öffnen.
Den Zustand lasse ich mir auch anzeigen, das Türöffnen geht nur über eine zwischengeschaltete Fernbedienungsseite indirekt. Da man heutzutage eher merkt, dass man das Handy vergessen hat, als nach dem Schlüssel zu schauen, hat mich das auch schon "gerettet" ;-)

Edit: Sorry eben erst verstanden, dass du ja gar keine CCU hast. Ob man die Keymatic direkt anlernen kann, weiß ich nicht.

Gruß
Holger
holgerwolf
 
Beiträge: 90
Registriert: 26. November 2010, 10:28

Re: Internetverbindung

Beitragvon Fonzo » 13. November 2014, 14:30

Hauenschild hat geschrieben:falls ich den Beitrag oben richtig verstanden habe, planst Du einen Keymatic direkt an das Mediola-System anzubinden. Geht das denn überhaupt?

Also ich nutze Keymatic mit der CCU2 unter
http://www.mediola.de/recherche-tool-gesamt.html
ist Keymatic nicht aufgeführt, daher geht die wohl nicht mit dem Mediola Gateway. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Hauenschild hat geschrieben: Was ich aber sehr interssant fände ,wenn man sich im Mediola-System den Status der Tür anzeigen lassen könnte. Mir ist schon bekannt, dass Mediola nicht rückkanalfähig ist.

Mediola ist mit Homematic Rückkanalfähig.
http://www.eq-3.de/sensoren-detail/item ... tisch.html
benutzte ich um den Öffnungszustand der Tür anzuzeigen. Ob der Sensor vom Mediola Gateway unterstützt wird weis ich leider auch nicht, der alte mit Magnet wurde jedenfalls unterstützt.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Internetverbindung

Beitragvon Leerzeichen » 13. November 2014, 20:19

Hallo Hauenschild

Vielen Dank nochmals für den Hinweis, ich dachte ich hatte das irgendwo bei connected-home oder so gelesen, da war die KeyMatic und Mediola als Beispiel genannt, dachte ich jedenfalls, vielleicht irre ich mich auch, gut möglich.

Wenn die KeyMatic in der Kompatiblitätsliste nicht aufgeführt ist, wird mir sowieso der Kauf der CCU2 nicht erspart bleiben, ich fand es nur eine gute Idee in Gateway welches "universal" ist zu verwenden, optisch sind die Homematic Komponenten für meinen Geschmack Steinzeit, da gibts andere die optisch deutlich mehr hermachen.

Zum Thema falscher Kopf etc., wäre auch wieder das Thema Internet wichtig, wenn die App nämlich keinen Internetzugriff hat bzw. nur via DynDNS auf die Mediola zugreifen kann, wäre die Gefahr deutlich geringer als bei einer Dauerverbindung.

Anderes Thema bzgl. den Funkfrequenzen.
Ich verstehe nur noch nicht ganz die Problematik wenn verschiedene Hersteller auf dem 8xxMHz Band senden.
Benötige ich somit für JEDEN Hersteller den ich auf dem 8xx MHz Band anlernen möchte eine weitere Mediola?
Das wird ja unglaublich unübersichtlich und teuer. Oder habe ich das noch nicht richtig verstanden?
Leerzeichen
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. November 2014, 21:39

Re: Internetverbindung

Beitragvon Fonzo » 13. November 2014, 22:32

Leerzeichen hat geschrieben:Zum Thema falscher Kopf etc., wäre auch wieder das Thema Internet wichtig, wenn die App nämlich keinen Internetzugriff hat bzw. nur via DynDNS auf die Mediola zugreifen kann, wäre die Gefahr deutlich geringer als bei einer Dauerverbindung.

Ich verstehe leider nicht auf was Du bei dem Thema Internet eigentlich hinaus willst?
Der Server von Mediola wird nur dazu benutzt die erstellten Fernbedienungen hoch bzw. herunterzuladen. Dies kann man nutzen muss man aber nicht.
Die AIO Remote baut keine Dauerverbindung zu dem Mediolaserver auf und benötigt diesen auch nicht für den Betrieb. Das einzige was für eine Funktion gegeben sein muss, ist dass das Gerät mit der AIO Remote sich im gleichen Netzwerk und Subnetz befindet wie das Gateway, da die AIO Remote die auszuführenden Befehle direkt über das Netzwerk an das Gateway schickt.

Leerzeichen hat geschrieben:Anderes Thema bzgl. den Funkfrequenzen.
Ich verstehe nur noch nicht ganz die Problematik wenn verschiedene Hersteller auf dem 8xxMHz Band senden.
Benötige ich somit für JEDEN Hersteller den ich auf dem 8xx MHz Band anlernen möchte eine weitere Mediola?
Das wird ja unglaublich unübersichtlich und teuer. Oder habe ich das noch nicht richtig verstanden?

Es lassen sich mit dem V4 zu unterschiedlichen Herstellern Befehle im 8xx Band Senden. Im Gegensatz zum V3 kann das V4 nur dauerhaft Sensoren von einem Hersteller horchen, z.B. Fensteröffnungssensor. Wenn Du Sensoren verschiedener Hersteller gleichzeitig nutzen willst brauchst Du entweder ein V3 oder wohl in der Tat mehrere V4.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Internetverbindung

Beitragvon Leerzeichen » 13. November 2014, 23:58

Hallo Fonzo

Als Beispiel nehme ich die RWE Lösung bei dem jegliche Komponenten bzw. deren Konfig auf den RWE Servern liegen, eine solche Abhängigkeit möchte ich nicht. Habe ich weder mit der Mediola noch mit der CCU2, vielen Dank für die ausführliche Erklärung, jetzt hab ichs definitiv verstanden :D

Ich finde Datenschutz in der heutigen Zeit wichtiger denn je, daher exerziere ich das Thema so hin und her.

Heisst die V3 hat somit eigentlich den grösseren Funktionsumfang als die neue Version? :? interessanter Entwicklungsansatz des Mediola Herstellers.
Mal schauen ob ich die Unterschiede der V3 und V4 in einer Tabelle finde.

Danke :)
Leerzeichen
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. November 2014, 21:39

Nächste

Zurück zu mediola a.i.o. gateway

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron