für FHEM Interessierte....

Moderator: Support1

für FHEM Interessierte....

Beitragvon Acrobatflyer » 19. Dezember 2014, 00:09

weiss ja nicht ob es viele wissen, aber...

FHEM lief bereits bei einem User hier aus dem Forum mit dem Mediola Gateway !

für die die es nicht kennen, schaut auch mal FHEM an, damit kann man so gut wie "alles" einbinden FHEM.de


Mediola kann, wollte, oder will keine Schnittstelle zu FHEM, warum auch immer

Der Support bringt sich hier im Forum leider ja nicht mit ein, nur so ominöse Undercover Forum Helfer, die man oft nicht als solche erkennt
So kann nur spekuliert werden warum dem User der mittlerweile dem Mediola Forum hier den Rücken gekehrt hat das FHEM nicht mit Mediola zusammen für alle zum fliegen gebracht hat

FHEM lief mit dem Mediola Gateway die Seite Mediola-Hacks.de ist leider down, ich habe aber zu Zeiten als sie on war das ein oder andere runtergeladen und komplette Webseite gespeichert

Da reitet man auf dem verkorksten murksigen Adobe Air rum, sucht gleichzeitig händeringend nach guten Programmierern für den Creator2 aber schafft es nicht ein fertiges Produkt eines Linux begabten zusammen in Serie zu bringen

Es wird auf der HP mit allen möglichen Markennamen von Aktoren geworben, dass aber die meisten der Aktoren nicht gehen, asbach alt sind und mittlerweile nicht einmal produziert werden, die implementiert sind nur Teilfunktionen gehen usw.
Die Probleme des Kunden beginnen dass wenn er das Mediola Gateway erwirbt und geignete Aktoren sucht

Mediola kann viel, aber immer nur ein bischen von allem

Schaut auch mal die Kompatiblitätsliste an von Aktoren a, in vielen Sparten nur Mumbi Elro, Rosscock und Co. da kann man blos noch weinen

Profi Gateway mit China billig Gelumpe, Homematic und ein kleiner Bereich Eltako als Ausnahme

habe fertig
2x Gateway V3 Prem.
Denon AVR-X4100, Denon AVR 4306, Denon 1910
Sony VPL-HW50
Samsung UE65F6470
Speedport Hybrid
6 x Raspberry Full HD Cam 5MP
4 x IpadAir2, Iphone 6+
Dreambox 800HD SE
PS4, PS3
Synology NAS
Acrobatflyer
 
Beiträge: 458
Registriert: 3. November 2011, 00:18

Re: für FHEM Interessierte....

Beitragvon Fonzo » 19. Dezember 2014, 02:27

Das ganze ist schon fast 3 Jahre her, dass ich damals mit dem Entwickler für fheMcontrol in Kontakt stand. Er hat sich auf FHEM fokusiert ich damals auf IP Symcon. Wir haben beide zunächst eine Lösung für uns selbst gebastelt auf der Grundlage von der mcontrol Schnittstelle. Die Anbindung an IP Symcon hat auf diese Weise auch gut funktioniert, dies war aber ziemlich viel Aufwand das zu pflegen. Keine Ahnung warum die Anbindung an funktionierende Server Systeme die schon seit Jahren existieren nicht von Mediola forciert wurde. Vielleicht weil man selber bemüht war einen eigenen Server ans laufen zu bekommen, der ja aber nie richtig funktioniert hat und im Funktionsumfang sowieso nicht an existierende Systeme herankam.
Auf FHEM hat man sich wohl auch deshalb nicht so fokussiert weil es zwar mächtig ist aber doch eher einen :ugeek: anspricht, für den "normalen" Nutzer ist das zu schwer zu bedienen. Der Fokus von Mediola lag ja immer auf der Nutzbarkeit durch einen "Alltagsnutzer" und nicht durch einen :ugeek: . Außerdem war ja eine FS20 Anbindung über CUL möglich kein Nutzer von FHEM brauchte deshalb ein Mediola Gateway. AVM hatte ja auch mal FHEM auf der Fritzbox in der Laborversion, hat dort aber auch wieder den Support eingestellt weil dies wohl kaum eine Chance in den Massenmarkt hatte. Für IP Symcon wurde ja dann noch ein Modul geschrieben, seitdem habe ich auch nicht mehr an der mcontrol Lösung weitergearbeitet, weil es ja jetzt zumindest eine Lösung gibt. Auch die Anbindung von IP Symcon ist aber halbherzig, man kann nur Scripte ausführen aber keine Variablen direkt ändern. Das macht die Anbindung an IP Symcom sehr kompliziert. Auch hier hat man keine Bemühungen gezeigt dies weiter auszubauen. Es wurde auch nie ein Modul für IP Symcon von Mediola geschrieben ohne dies hat auch das Gateway per se keine richtige Bedeutung bei der IP Symcon Community. Also bleibt nur der Creator als bessere Visualisierung für IP Symcon. Aber auch hier gibt es inzwischen Alternativen zum Erstellen von Benutzeroberflächen zu IP Symcon, die mächtiger sind als der Creator in der jetzigen Version.
Bleibt nur zu hoffen, das es Mediola gelingt einen guten Creator 2 rauszubringen, der all die Schwächen beseitigt die der jetzige Creator immer noch hat.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: für FHEM Interessierte....

Beitragvon Inquisition » 19. Dezember 2014, 10:43

Ich war kurze Zeit mal wieder guter Hoffnung mit Mediola, aber das hat sich ebenso schnell wieder zerschlagen.

Vor allem als ein User mitgeteilt hat hier das das Upgrade, laut seinem Mailkontakt mit dem Support, auf den 2er Creator nun doch kostenpflichtig werden soll.
Inquisition
 
Beiträge: 340
Registriert: 6. September 2013, 10:26
Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Re: für FHEM Interessierte....

Beitragvon Acrobatflyer » 20. Dezember 2014, 19:46

Eventuell war der bestimmte User wohl Gewerblich, somit gilt das nicht !

für mich gilt das von Mediola geschriebene und nicht irgend ein Gerüsht das er aufgeschnappt hat....

Und ich sag mal so, es ist auch angebracht als Wiedergutmachung dafür was die die bisherigen inoffiziellen Betatester mit der Halbfertigen SW mitgemacht haben

hier Offiziell Mediola

tectecjl hat geschrieben: Wichtig für Euch dabei ist: Für alle nicht kommerziellen Bestandskunden die bis dahin die aktuelle Version kaufen bzw. schon jetzt gekauft haben, wird es ein kostenloses Upgrade geben!


viewtopic.php?f=3&t=1297&p=7381&hilit=bestandskunden&sid=7a72dfd0fee9e80314d26babded65c59#p7381


Google, Apple und Co sind als grosse Player im Anmarsch, Mediola nutzt meiner Meinung ihren Zeitl. Vorsprung nicht richtig, weiterhin kommen Erweitungen im Bummelzug Tempo und nur halbfertig oder ohne Funktion
Die ordentlichen qualifizierten Programmierer fehlen nicht erst seid dem Start des Projektes Creator2 , sondern bereits viel Früher, das merkt man einfach auf der ganzen Linie, schade eigentlich denn das Produkt ist super, nur wird Stiefmütterlich behandelt und oft Planlos Sachen Implementiert die kein Mensch wollte/brauchte

Das best ist aber dass Mediola vom User weeeeeeeeit weg ist und irgendwie nicht sieht was gebraucht wird
Fragt doch mal die die es kaufen sollen per Abstimmung von proggen weiteren Modulen, Erweiterungen etc. Anstatt Zeit zu verbrennen für Module die kein Mensch braucht

FHEM interessiert so wenige hier,dass es fast 10.000 klicks hat :|

viewtopic.php?f=11&t=447
2x Gateway V3 Prem.
Denon AVR-X4100, Denon AVR 4306, Denon 1910
Sony VPL-HW50
Samsung UE65F6470
Speedport Hybrid
6 x Raspberry Full HD Cam 5MP
4 x IpadAir2, Iphone 6+
Dreambox 800HD SE
PS4, PS3
Synology NAS
Acrobatflyer
 
Beiträge: 458
Registriert: 3. November 2011, 00:18

Re: für FHEM Interessierte....

Beitragvon Fonzo » 20. Dezember 2014, 21:26

Das das Thema mit einem richtigen Server sehr spannend ist ist nicht zu bestreiten. An der Abbildung von hoch komplexen Abläufen scheitert bisher das Mediolasystem alleine. Dies funktioniert nur in Verbindung mit anderen Systemen, die ja aber immerhin eingebunden werden können. In der Tat gebe ich Dir recht, das man in der Vergangenheit sich hätte eher überlegen müssen was der Kunde eigentlich will und hätte dann vielleicht auch früher mehr Geld mit dem System verdienen können. Den letztlich ist es ja nicht nur der Aufbau von B2B Beziehungen sondern vor Allem der Endkunde der das Produkt dann kaufen soll.
Der Hauptgrund warum sich viele Systeme bisher nicht im Massenmarkt durchgesetzt haben ist weil sie nach wie vor zu komplex zu bedienen sind für den "normalen" Nutzer. Apple, Google und Co. springen jetzt auch auf den Heimautomatisierungs Trend an aber auch hier gibt es ja noch nichts wirklich ausgereiftes und Fertiges für den Verbraucher. Ich bin zuversichtlich das Mediola mit dem was Sie entwickeln in naher Zukunft konkurrenzfähig sein werden. Hoffen wir mal das auch bald was zu sehen ist von den Entwicklungsbemühungen der letzten Monate in Hardware und Software.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: für FHEM Interessierte....

Beitragvon Rumpelpi » 24. Dezember 2014, 11:48

Die Idee mit den zusätlichem kleinen Server (pi) war ja nicht schlecht. Hatte Mediola ja schon. War theoretisch wunderbar umgesetzt. Leider funktionierte blos nie richtig, also zurück geschickt. Dabei hätte man die Probleme mit besserer Hardware sicherleicht lösen können (z. B. statt Raspi den Odroid U3). Aber bisher hat sich kein Aas mehr drum gekümmert. Schade.

Da reitet man auf dem verkorksten murksigen Adobe Air rum


Das sehe ich anders. Mediola hat ja eine Soft die ohne Air zurecht kommt angekündigt (reiten also nicht auf Air herum), die wissen also um die Probleme. Sollte laut Mediola spätestens dieser Tage da sein, der Termin ist aber (wie immer bei Mediola) nach hinten verschoben worden. Evtl. wirds ja nächsten Dezember was und evtl. ist dann für einige Dinge kein zusätzlicher Server mehr notwendig. Einiges was früher nur auf dem Server "ging" (bzw. laufen sollte) ist ja inzwischen schon ins Gateway integriert worden.
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34


Zurück zu mediola a.i.o. gateway

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron