allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Moderator: Support1

allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Beitragvon Acrobatflyer » 13. März 2015, 01:17

So, habe nun auch eine CCU2 und ich muss sagen ich bereue nur eines.....sie nicht schon viel früher gekauft zu haben...

In den letzten Jahren ist bei Mediola irgendwie nichts neues an interessanten Aktoren implementiert worden
Im gegenteil, viele der Sensoren/Aktoren sind so alt, die gibts zum Teil gar nicht mehr zu kaufen
Und wenn sie eingebunden sind dann oft nur halblebig und unidirektional, obwohl jeweilige Aktoren Bidi sind
Für mein Gefühl steht die ganze Aktoren Implemetierung

Mir ist das ständige hinterher betteln nach richtiger Implementierung aktueller Aktoren/Sensoren zu blöd geworden, und habe den schritt getan und mit eine CCU2 mit Enocean Platine gekauft inkl. CUXD

Hauptsächlich steuere ich Eltako Aktoren, Dimmer gesteuert die auch Eingänge haben für konventionelle Taster
Das ganze funktioniert Bidi und mit echtem Status !

Als Bonus kann man damit zig Dinge an den Homematic Aktoren abfragen oder verstellen die mit Mediola nicht gingen
So kann man z.B bei den 4-Fach Hutschienen Aktoren bei "off" verzögerung einstellen um nach "Kino all off" z.B. dem Beamer noch die Lüfter Nachlaufzeit zu geben, Homematic Aktoren updaten usw.

Und dann noch die Millionen Möglichkeiten wie Variablen, true false, und den Programmen wenn, dann,sonst, und, oder usw.

Was auch seltsam ist, die Homematic Rolladen Aktoren sprechen in der CCU2 eingebunden und über die Mediola Oberfläche direkter fast in Echtzeit an, also ohne Verzögerung, über das Mediola Gateway waren es immer so knapp ne Sekunde verzögerung

Wer also auch Interesse hat an CCU2 mit Enocean... dem kann ich den Shop von ehomeportal empfehlen

hier wird der Support gross geschrieben, hatte Anfangs Startschwierigkeiten und 3-4 mails mit Antworten innerhalb weniger Minuten sind wie ich finde absolut "Over the Top"


Meine Anfrage an Mediola, weshalb denn CUXD Geräte obwohl in der CCU2 als Gerät sichtbar, trotzdem nicht angezeigt wird, ist bis heute ohne jeglich Antwort geblieben
Und das obwohl die CCU2 ja voll und richtig eingebunden sein soll

Von anderer Seite habe ich die Info dass Mediola irgendwie einen bestimmten vorhandenen Port nicht abfrägt, weshalb nicht, bleibt wohl ein Mediola Geheimnis
Da sie aber nun werben EQ3 Partner zu sein, sollten sie die CCU2 nun richtig und voll einbinden

Nicht dass da was falsch ankommt, mit dem Mediola Gateway bin ich mit IP, IR und System Cam voll zufrieden, wobei ein IP Rückkanal schon Zeitgemäß wäre, aber mit Enocean und Homematic sollte man es richtig und ganz machen und nicht halbfertig und nur einen winzigen Teil der Aktoren

@Mediola , die User brauchen nicht alle furz ein neues schlechteres Gateway, sondern wollen ihr bestehendes System endlich mal so am laufen haben wie die Mediola Werbung es verspricht
habe fertig
Zuletzt geändert von Acrobatflyer am 13. März 2015, 22:58, insgesamt 1-mal geändert.
2x Gateway V3 Prem.
Denon AVR-X4100, Denon AVR 4306, Denon 1910
Sony VPL-HW50
Samsung UE65F6470
Speedport Hybrid
6 x Raspberry Full HD Cam 5MP
4 x IpadAir2, Iphone 6+
Dreambox 800HD SE
PS4, PS3
Synology NAS
Acrobatflyer
 
Beiträge: 458
Registriert: 3. November 2011, 00:18

Re: allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Beitragvon nicolas-eric » 13. März 2015, 21:13

Das hast Du gut gemacht!

Ich bereue im Gegenteil nur eines...dass ich mir ein Mediola Gateway gekauft habe.
Damit gibt es nur Ärger...

Ist Dir bei der HM CCU mal was aufgefallen?
Die Oberfläche sieht aus wie aus dem letzten Jahrtausend.
Trotzdem gibt es damit schier unendlich viel mehr Möglichkeiten, als mit dem Mediola Gateway.

Zur Visualisierung ist Mediola Creator aber echt was feines.

Bei der CCU kann man mit TCL Scripts z.B. so gut wie alles hinbekommen.
Auch gibt es einige gute Adens wie z.B. CuxD.


Übrigens:
Mit CuxD und einem klitzekleinen CUL Stick an der CCU2 hat man fast die doppelte Reichweite zu FS20 und IT Aktoren, wie mit dem Gateway V4, etwa so viel wie mit dem alten V3.
Mit dem Unterschied, der CUL kostet um 60 Euro, das V4 kosten 200 Euro.

Ein weitere Vorteil:
Man kann dann die FS20/IT Geräte in alle Automatisierungen/Programme etc in der CCU mit einbinden, was ja nicht geht, wenn man die an einem Mediola Gateway angelernt hat.
nicolas-eric
 
Beiträge: 312
Registriert: 30. Dezember 2014, 21:00

Re: allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Beitragvon Rumpelpi » 15. März 2015, 10:39

Ich habe mit einer automatischen Suche endlich noch eine Pronto (RU 980) gefunden. Gebraucht mit neuem Akku und viel Zubehör (RFA, RFX usw.) und optisch wie neu (eBay = 150 €). Jetzt brauche ich keine Angst mehr um das Ableben meiner uralten Pronto mehr haben und kann das Mediola Gateway einpacken. Das Leiden hat ein Ende, die Pronto kann alles was ich benötige. Sollte ich mal automatische Funktionen brauchen, dann hole ich mir halt auch ne CCU.
Einziger Nachteil: Programmierung per Rechner nur mit Win-XP. Gelöst mit Simulation (Windows XP-Modus auf Win7).
Die Suche hat sich gelohnt. Bin seit über 10 Jahren Happy mit den Prontos. Nie Probleme gehabt.
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34

Re: allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Beitragvon Inquisition » 15. März 2015, 11:48

Ja ja, die guten Prontos.
Hatte auch nie etwas besseres. Mediola kann zwar deutlich mehr, ist aber auch viel mehr tricky.

Weine meiner TSU9400 und 9600 auch noch nach, aber sie hatten halt keine Zukunft mehr nachdem sie eingestellt wurden.
Nevo schiebt (bzw schob, gibts die noch?) auch nur ein Schattendasein und RTI kostet soviel (teilweise mehr) wie die Prontos damals, und ich bin nimmer bereit für ne Fernbedienung über 1000 Euro aus zu geben und dann nochmal nen haufen Kohle für Extender usw.

Wenn Philips vor dem abkündigen noch IP Befehle usw eingebaut hätten, wären beide heute noch da. IP ging zwar mit Scripten, war aber auch nicht einfach immer. Und nicht stabil.
Inquisition
 
Beiträge: 340
Registriert: 6. September 2013, 10:26
Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Re: allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Beitragvon Rumpelpi » 24. März 2015, 13:26

Teuer? Letztendlich kostet Mediola mit allem drum und dran (dazu gehört schliesslich mindestens ein Smartphone), auch nicht weniger. Produziert aber ständig Ärger. In den Dingern sitzt anscheinend ein Geist. Mal funktioniert es ne Weile (auch mal nen Jahr) und dann spinnts wieder laufend rum (ohne jegliche Änderung). Zuverlässig ist anders. Ganz schlimm sind die Neuen. Ich hab gerade ne V4+ hier. Status bei den Geräten anklicken hält nicht, manche Wandsender (FS20) gehen nur per Zufall, Anleitung für die angeblich programmierbare Leuchtdiode obenauf gibt es nicht, Reset traue ich mich auch nicht, wegen fehlender Anleitung, einspielen der alten V2-Software klappte erst beim 15. Versuch. Das von Mediola extra dafür zur Verfügung gestellte Tool findet das Gateway nicht usw. Alles scheinbar nur Murks. Mein V2 funktioniert inzwischen auch nur noch teilweise. Generalreset ist nicht möglich. Schrott? Das Ganze wird jetzt langsam ein extrem teuerer Spass. Meine Prontos dagen funktionieren auch nach 10 Jahren noch tadellos, sind nur äusserlich inzwischen ziemlich abgegriffen.

Mir kommt langsam der Draht aus der Mütze. Von Mediola gibts immer die Antwort "bitte auf Werkszustand resaetten und neu einrichten". Obwohl sie wissen das dieser Reset bei meinem V2 nicht funktioniert und ich fürs neue Einrichten mindestens 2 Tage brauche. Mensch, was fürn Sc....!
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34

Re: allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Beitragvon Rumpelpi » 25. März 2015, 10:23

Nachtrag: inzwischen ist mir klar warum ich mit dem V.2 in letzter Zeit so große Schwierigkeiten hatte. Es wurden anscheinend Änderungen an der Gateway-Firmware vorgenommen. Wahrscheinlich insbesondere fürs V.4+. Dabei haben sich Fehler eingeschlichen die mein V.2 fast gekillt haben. Gestern gabs Updates und damit läuft mein V.2 wieder sauber. Wer ein gut laufendes V.2 oder V.3 hat, sollte besser vorläufig nicht updaten.

Hab mein V.4+ noch mal mit der neuen Firmware getestet. Man kann jetzt die Farbe der oberen Leuchtdiode einstellen und eine Sensorenart auswählen. Meine sind leider nicht dabei. Bei dem V.4 läßt sich tatsächlich nicht ein Status fest einstellen. Meine Heizungsgeschichte (ältere Version), die im V.2 jetzt endlich wieder tadellos läuft, funktioniert im V.4 überhaupt nicht.
Wer sich das V.4+ anschafft (evtl. auch ohne +) sollte wissen, das er ein Tester wird. Aber kein Betatester, soweit ist die Firmware noch lange nicht. Mit dem V.2 bin ich, nach jahrelangen Versuchen,Lernen und Softwaretests einigermassen zufrieden (wieder).

Die Sendeschwächen (IR und Funk) des V.4 scheinen mit dem V.4+ beseitigt zu sein. Die Empfangsleistung z. B. bei sendeschwachen Fenster-Sensoren konnte ich, wegen dem nicht fest einstellbarem Status, leider nicht prüfen.

Der Spruch: "mach kein Update wenn alles läuft" trifft wieder mal den Nagel auf den Kopf. Grüße
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34

Re: allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Beitragvon Fonzo » 25. März 2015, 12:59

Rumpelpi hat geschrieben:Die Sendeschwächen (IR und Funk) des V.4 scheinen mit dem V.4+ beseitigt zu sein. Die Empfangsleistung z. B. bei sendeschwachen Fenster-Sensoren konnte ich, wegen dem nicht fest einstellbarem Status, leider nicht prüfen.

Im Vergleich zu was? Ist die Sendeleistung des V4+ denn wieder besser als das V4?
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Beitragvon Rumpelpi » 26. März 2015, 23:33

Genau. Die Sendeleistung vom V.4 Plus ist eindeutig besser als die vom V.4 (ohne Plus), sie scheint sogar eine Spur besser als die vom V.2 bzw. V.3. Das gilt für Funk und Infrarot. Wurde auf Nachfrage auch vom Service bestätigt. Die IR-Dioden sind beim V.4 Plus wieder weiter vorn. Jedenfalls hatte ich die diesbezüglichen Schwierigkeiten des V.4 (ohne Plus) nicht mehr. Allerdings ist die Firmware des Gateways längst noch nicht gut an das 4 Plus angepasst. Wie immer bei Mediola wenns was Neues gibt, gibts andere Probs. Ich sehe das inzwischen so: das V.4 Plus ist das (heimlich) angekündigte und überarbeitete neue Gateway. Grüße
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34

Re: allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Beitragvon Acrobatflyer » 27. März 2015, 01:57

Nach dem ganzen Gateway gemurkse, frage ich mich was da wohl mit dem Creator auf uns zukommt
ich habe wie viele andere meine Erwartungen ins Bodenlose geschraubt....
Mich würde es nicht wundern wenn nur eine Verschlimmbesserung damit kommt
Mensch Mediola, wacht auf, nehmt Geld in die Hand (das ja da sein sollte wenn man googelt) holt euch fähige Programmierer ins Team und legt endlich mal los, jetzt

Und dass es Retina Displays seit mehreren Apple Generationen gibt, ist bei denen auch noch nicht angekommen
Elementare Probleme werden einfach aus gesessen :oops:

Wie in allen Bereichen, wer stehen bleibt wird vom Wettbewerb überfahren
2x Gateway V3 Prem.
Denon AVR-X4100, Denon AVR 4306, Denon 1910
Sony VPL-HW50
Samsung UE65F6470
Speedport Hybrid
6 x Raspberry Full HD Cam 5MP
4 x IpadAir2, Iphone 6+
Dreambox 800HD SE
PS4, PS3
Synology NAS
Acrobatflyer
 
Beiträge: 458
Registriert: 3. November 2011, 00:18

Re: allen furz neues Gateway, habe nun Enocean Bidi

Beitragvon nicolas-eric » 27. März 2015, 12:22

Genau, denn wie heisst es: Stillstand ist Rückschritt.
Wobei ein Stillstand bei -10 auf Dauer eh nichts bringt...
nicolas-eric
 
Beiträge: 312
Registriert: 30. Dezember 2014, 21:00

Nächste

Zurück zu mediola a.i.o. gateway

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron