Erfahrungen mit V4

Moderator: Support1

Erfahrungen mit V4

Beitragvon Lukeatspace » 18. März 2015, 14:58

Hallo Mediola & Homematic Nutzer,

fange gerade an mich in die Materie Smart Home hineinzuarbeiten und lese hier nun seit 2 Tagen wissengierig die Themen durch. Was mir aber immer noch nicht ganz klar wird für meinen Einsatz richtung Homematic, Elro, IR etc

Soll ich Anfangen mit der CCU 2 & V4 oder reicht hier die V4 mittlerweile aus um alles Abzubilden von der CCU 2 ?

Vielen dank von einem "noch" anfänger in sachen Smart Home

Viele Grüße

Dominik
Lukeatspace
 
Beiträge: 2
Registriert: 18. März 2015, 14:39

Re: Erfahrungen mit V4

Beitragvon nicolas-eric » 18. März 2015, 21:42

Die Möglichkeiten der CCU sind nahezu unendlich größer als mit dem v4.
Wenn du das für andere Geräte als Homenatic brauchst ok, ansonsten würde ich die CCU vorziehen.
Intertechno und fs20 und andere aktoren gehen auch an der CCU mit CuxD Addon und Cul USB Stick für die entsprechende Frequenz.
Die Reichweite damit ist deutlich Größer als mit dem v4.
UND du kannst diese aktoren und Sensoren direkt in die CCU Programme und Aktionen einbinden, was mit den selben Geräten am v4 nicht funktioniert.

Aufgrund dieser Erfahrung habe ich jetzt quasi ein v4 über, weil ich dafür eigentlich keine Verwendung mehr habe.
Wenn man erstmal gesehen hat, was mit der cc alles geht und man das auch nutzen will, dann ist die Funktionalität des v4 nicht wirklich ausreichend.
nicolas-eric
 
Beiträge: 312
Registriert: 30. Dezember 2014, 21:00

Re: Erfahrungen mit V4

Beitragvon Lukeatspace » 19. März 2015, 07:46

Schonmal einen recht Herzlichen Dank für deine Hilfe.

Der Grund für die V4 war eigentlich für Schaltersteckdosen von Elro und Rev. Davon sind daheim ca 20-25 Stück verbaut. Kann man die auch auf der CCU nutzen?

Was halt sehr genial gemacht ist, ist die Oberfläche von der V4. Wobei mir die Funktionen wichtiger sind als das design.
Lukeatspace
 
Beiträge: 2
Registriert: 18. März 2015, 14:39

Re: Erfahrungen mit V4

Beitragvon Rumpelpi » 23. März 2015, 00:14

Kann denn die CCU auch Infrarot? IR, also das Steuern von HiFi und TV mit einer Fernbedienung und auch per Funk in anderen Räumen (Pronto-Ersatz) ist ja eigentlich die Stärke des Gateway, auch wenn es nicht so gut funktioniert wie mit der Pronto (aber fast). Der Rest ist ja praktisch nach und nach als Zugabe dazu gekommen.

Andere Frage: kommt das V4 bzw. V4+ den inzwischen mit dem ELV EM1000 (Stromzählerableser) klar? Bisher ging das ja nicht. Ich verstehe nicht warum die Dinger nicht 100% abwärtskompatibel sind. Da kauft man was und ein 3/4 Jahr später kann mans weg werfen. Und das 2er oder 3er als Ersatz bei Defektem 2er oder 3er gibts auch nicht mehr. Finde das nicht in Ordnung.

Grüße an alle
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34

Re: Erfahrungen mit V4

Beitragvon Fonzo » 23. März 2015, 08:06

Rumpelpi hat geschrieben:Kann denn die CCU auch Infrarot? IR, also das Steuern von HiFi und TV mit einer Fernbedienung und auch per Funk in anderen Räumen (Pronto-Ersatz) ist ja eigentlich die Stärke des Gateway, auch wenn es nicht so gut funktioniert wie mit der Pronto (aber fast). Der Rest ist ja praktisch nach und nach als Zugabe dazu gekommen.

Nein das kann Sie CCU nicht. Alternative wäre den aio Creator zu Nutzen mit der Kombination Logitech Ultimate und einer CCU2. Dann hast Du unter der Oberfläche der aio Remote sowohl die unterstützten Geräte der CCU als auch IR. Der Logitech Hub ist per WLAN angebunden, außerdem hast Du in der Kombination noch eine echte Fernbedienung mit Tasten (für die Frau im Haus ;) )
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Erfahrungen mit V4

Beitragvon Rumpelpi » 30. März 2015, 21:00

Ich probiere schon wieder mit einem V.4 Plus herum. Leute, das Teil ist noch sowas von Fehlerhaft, das glaubt keiner. Heute habe ich eine tolle Nachricht dazu von Mediola erhalten. Ich zitiere sinngemäß (wörtlich darf man ja nicht): "weil tatsächlich einiges nicht funktioniert, haben wir das an die Entwickler weiter gegeben. Die Probleme mit den Sensoren werden vorraussichtlich erst mit dem Creator 2 gelöst sein. Bitte Geduld."
Ichg frage mich wie lange? Der 2er ist ja schon ewig überfällig und bis der wenn er denn da ist anständig läuft, dauerts sicher auch noch (aus Erfahrung geschätzt ein Jahr).
Mein V.2 kann alles, es lässt aber keinen Komplettreset mehr zu (Werkseinstellung), der Mediola-Service meint, dass das Teil dann bald den Geist komplett auf gibt (gelbe Diode leuchtet dauernd). Das neue Übertragungstool funktioniert auch erst nach meiner Beschwerde (seit heute, aber mit kleinen Fehlern).
Trotz jetzt scheinbar tadelloser Übertragung der Einstellungen vom V.2 zum V.4 Plus funktioniert nicht ein Sensor am V.4 Plus. Die bei denen sich doch was tut, werfen mit utopischen Werten um sich. Es könnte sein, dass es funktioniert, wenn ich alles von Grund auf neu aufbaue (habs bei einem Sensor mit ansonstem leeren Gerät probiert, dann funktioniert der, obwohl Mediola meint, das das nicht geht. Ein kompletter Neuaufbau dauert bei der Vielfalt die ich nutze bei mir Tage. Mediolas Geräte kosten echt Lebenszeit. Ich werde das (jetzt zweite) V.4 jetzt auch zurück geben. Verliere sonst Gewährleistungszeit (Garantie gibts ja nicht) und bin kein Kreditgeber und noch weniger Betatester (obwohl ich mich dazu schon wieder ausgenutzt fühle).

Am meisten ärgern mich aber die vielen, nachweisbar, falschen Auskünfte die ich in letzter Zeit per Mail vom Service bekommen habe und die jedesmal langes, fruchtloses Probieren nach sich zogen. §/&%$8i8ugf uzr5590r3?%&§.
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34

Re: Erfahrungen mit V4

Beitragvon Inquisition » 30. März 2015, 22:16

Ich befürchte das mit dem Creator 2 der ganze Ärger erst noch richtig losgehen wird.
Inquisition
 
Beiträge: 340
Registriert: 6. September 2013, 10:26
Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Re: Erfahrungen mit V4

Beitragvon Rumpelpi » 31. März 2015, 09:39

Na eben! Das fürchte ich auch. Leider kriege ich nirgentwo mehr ein wirklich intaktes V2 oder V3 zu annehmbaren Preis zu kaufen, wenn mein V2 nun endgültig den Geist aufgibt (wie von Mediola vorhergesagt), dann seh ich ziemlich alt aus mit meinem Haufen im Laufe der Jahre zugekauftem Krimskrams. Das V.4+ tut`s ja nicht (die Hardware des V.2 Plus scheint ja OK zu sein).
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34

Re: Erfahrungen mit V4

Beitragvon Inquisition » 31. März 2015, 12:48

In der Bucht gehen sie im Schnitt für nen Hunni raus. Momentan sind zwei drin, beobachte sie auch, habe aber keinen akuten Bedarf.

Halte nur immer etwas die Augen mal offen.
Inquisition
 
Beiträge: 340
Registriert: 6. September 2013, 10:26
Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Re: Erfahrungen mit V4

Beitragvon Rumpelpi » 1. April 2015, 13:03

Danke für den Tip. Hab das jetzt in der Suche bei eBay, jetzt gibts ne Mail wenn was Neues auftaucht. Im Augenblick ist dort aber nur ein V3 interessant. n`Hunni würd ich ja ausgeben dafür, denn der Mediola-Support bemüht sich zwar, aber mit den oft nicht im Zusammenhang stehenden Rückfragen, falschen Antworten und den Verweisen auf eine baldige neue Firmware bin ich nicht ganz einverstanden. Bei meinem 4er funktionieren alle Funktionen nicht die mir wichtig sind. Also wie gesagt, n`Hunni für ein gebrauchtes 2er (F3) oder 3er gern, nur bei eBay ist mit dem 100er ja nicht mal der Mindestpreis den der Verkäufer will erreicht. Schaun wir mal.
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34

Nächste

Zurück zu mediola a.i.o. gateway

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron