Musikplayer

Musikplayer

Beitragvon timo-n » 10. April 2015, 19:01

Hallo zusammen,

ich lese nun schon eine weil hier im Forum mit da ich momentan die Mediola zum testen zuhause betriebe und bald umziehen werde und dort umfangreich aufrüsten will mit HM und Co. Die meisten grundsätzlichen dinge habe ich glaube ich soweit verstanden und auch schon rumgespielt aber ein paar kleine fragen hätte ich noch und bin mir sicher das mir hier der ein oder andere weiterhelfen kann.

Die erste frage bezieht sich auf das Thema Audio denn ich nutze hauptsächlich spotify und internetradio. Nun will ich im Bad, Küche und Terrasse natürlich auch Musik haben und würde die Sender oder die Tracks aus spotify gern über das Tablet auswählen. Allerdings ist das ganze Thema mit html und solchen dingen für mich absolutes Neuland und teilweise verstehe ich nur Bahnhof. Hat mir denn einer eine "einfache" lösung wie ich sowas auf das tablet gezaubert bekomme und auswählen kann was gespielt werden soll? Das ganze sollte auch so möglich sein das ich zum Beispiel wenn ich ins bad gehe und licht anmache dann auch automatisch ein Radiosender gestartet wird. Die Lautsprecher Zuschaltung mach ich per Relais an den abgangsleitungen vom alten heimkinoreceiver.
An Hardware habe ich bisher nicht viel mehr ausser noch einer android kiste wo xbmc drauf läuft (MyGica ATV1200)


Die zweite frage bezieht sich eher auf homematic und mediola und die Visualisierung auf dem tablet. Ich hab hier jetzt auch schon von symcon gelesen und das manche das in Kombination nutzen aber was benötige ich nun für was?

Falls ich jetzt auch Grundlegende Posts übersehen habe dann sorry im vorraus und für jeden link bin ich dankbar :-)
timo-n
 
Beiträge: 16
Registriert: 20. Januar 2015, 18:04

Re: Musikplayer

Beitragvon Fonzo » 11. April 2015, 07:08

So wie der Creator zur Zeit aufgebaut ist lassen sich damit nur feste Fernbedienungsseiten gestalten, keine Ahnung ob sich das mal irgendwann ändern wird. Die einzige Ausnahme irgendwie Inhalte dynamisch angezeigt zu bekommen ist das Webseiten Element im AIO Creator. Die Inhalte des Webseiten Elements müssen nun irgendwo herkommen, entweder von einer im Internet verfügbaren Website oder aber von einer Website die von einem Zusatzprogramm generiert worden ist auf einem anderen Rechner liegt und dann in der AIO Remote angezeigt wird.

Der Creator verfügt über einen rudimentären Taskplaner der aber komplexere Schaltungen nicht zulässt.
Um mit den Schwächen des Systems zu leben und dennoch die Visualisierung des Creators zu nutzten haben sich zwei Möglichkeiten herauskristallisiert die von mehreren Nutzer benutzt werden.
Zum Schalten von Geräten benutzten viele das bidirektionale Homaticsystem und dazu eine CCU um die Komponeten zu verwalten und mit Programmen ansteuern zu können.

Die CCU ist eine kleiner Linux Rechner der von seiner CPU Leistung auch begrenzt ist aber dennoch viele Möglichkeiten der Erweiterung bietet. Um die Möglichkeiten mit der CCU nun zu erweitern gibt es verschiedene Wege die mit Mediola funktionieren.

Für die CCU sind von der Homematic Community kostenlose Zusatzprogramme entwickelt worden die es ermöglichen z.B. zusätzliche Geräte von der CCU aus zu steuern oder auch Befehle an das Mediola Gateway zu senden. Dazu benutzt man CUXD und zur Visualisierung io.broker (http://forum.iobroker.org/viewforum.php?f=3).

Eine weitere Möglichkeit stellt das Programm IP Symcon dar. Dies ist eine separat erhältliche kostenpflichtige Software mit großer Community (http://www.ip-symcon.de). IP Symcon kann ebenfalls auf die Homematic CCU zugreifen. Die komplexen Scripte werden dann aber in IP Symcon ausgeführt und nicht auf der CCU. Dazu sind dann auch keine weiteren Hilfskonstrukte auf der CCU notwendig. Alles was nach und nach teilweise bei der CCU ergänzt worden ist kann IP Symcon schon von Haus aus. Skriptsprache ist in IP Symcon php, bei der CCU wird die Scriptsprache tcl verwendet.

Der Unterschied zwischen io.broker, CUXD und IP Symcon liegt in den Kosten und in der Anbindung an das Mediola System.

CUXD Geräte können nur über Umwege und virtuelle Taster auf der CCU von Mediola angesprochen werden. Eine dynamische Visualisierung ist nur über das Webseiten Element möglich. Die CCU ist von Ihrer Leistung begrenzt so dass wenn viele Prozesse gleichzeitig ablaufen sollen die CCU dafür an sich nicht ausgelegt ist und zu langsam wird.

IP Symcon läuft auf einem separaten Rechner mit Windows (Windows Server) oder aber einem Raspberry. Die Anzahl der zu Verwendung stehenden Variablen unterscheiden sich je nach Version von IP Symcon. Die Anzahl der Variablen ist in der großen Version offen. Bei einer Variablen Anzahl von über 2000 und mehreren gleichzeitig ablaufenden Prozessen läuft IP Symcon immer noch flüssig, wo ich persönlich der Meinung bin das hier z.B. die CCU mit Systemvariablen schon längst in die Knie gehen würde. Für die Anbindung von IP Symcon an Mediola gibt es ein Modul bei Mediola zu erwerben. Damit ist es möglich alle Variablen in IP Symcon auszulesen und diese im Creator zu verwenden. Die Variablen können dann z.B. für einen Statusbutton, ein Textfeldanzeige genutzt werden. Das ändern von Variablen in IP Symcon geschieht indem Mediola ein Script in IP Symcon ausführt. Es können also auf einen Button im AIO Creator Aktionen gelegt werden die dann IP Symcon ausführen soll.

Dinge wie Du Sie vorhast z.B. Lichtschalter + Musik lassen sich zur Zeit nicht alleine mit Mediola lösen. Eine "einfache" Lösung gibt es dafür bisher auch noch nicht. Es müssen auf alle Fälle entweder Scripte von Mediola aus gestartet werden oder ein HTML Befehl von Mediola aus gesendet werden.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Musikplayer

Beitragvon timo-n » 13. April 2015, 16:16

Das nenn ich mal ne Gut erklärte Antowrt :-) Vielen Dank Dafür.

Ich will eigentlich Installationen auf zusätzlichen Rechnern so gut wie möglich vermeiden um nicht noch mehr mögliche Fehlerquellen zu Produzieren. Vorerst werde ich es mal mit Mediola und der CCU2 Probieren und warte mal wie ich damit klarkomme.

Auf der Mediola Oberfläche sich Zustände der CCU2 Aktoren und Sensoren Anzeigen lassen geht aber ohne Probleme oder?

Das mit der Musik hab ich Inzwischen hinbekommen und auf meinem Android Player nen Squeezebox Clienten Installiert der die Musik für Bad und Co. ausgibt. Starten lässte es sich über die HTML befehle die ich hier im Forum gefunden hab. Das die CCU2 so Befehle auch ausführt geht dann über den CUxD hab ich das richtig verstanden?

Grüße
timo-n
 
Beiträge: 16
Registriert: 20. Januar 2015, 18:04

Re: Musikplayer

Beitragvon Fonzo » 13. April 2015, 16:33

Die Anzeige von Systemzuständen von Geräten die an die CCU angelernt sind in Form von Statusbuttons und Textfeldern geht ohne Probleme mit der AIO Remote. HTML Befehle lassen sich direkt über einen Button und Aktion HTTP Befehl absetzten oder aber von der CCU über Cuxd und den system.exec Befehl.

Für den Anfang ist die Kombi mit CCU sicher ausreichend. IP Symcon ist eher was wenn man komplexere Projekte bewerkstelligen will bzw. alles mögliche miteinander vernetzen will. Mit Hilfe von io.broker ist inzwischen auch schon viel möglich, es befindet sich aber halt noch im Entwicklungsstadium, dafür kostet es nichts.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Musikplayer

Beitragvon nicolas-eric » 13. April 2015, 18:15

Ich setze html Befehle immer nur über die CCU ab.
In aio Remote schalte ich dann eine Systemvariable und lasse mir deren Status anzeigen.

In der CCU gibt's dann ein programm z b

Wenn Systemvariable An
Dann HTML Befehl 1
Sonst HTML Befehl 2

So kann ich in Creator anhand der Systemvariable immer den Status sehen, also was ich zuletzt für einen Befehl gesendet habe.
Das ist sehr sinnvoll wenn man per HTML Befehl z b Alarm einer IP Kamera an/aus Schaltet.
Dann kann man in aio Remote immer gleich sehen ob das nun grad an oder aus ist.
nicolas-eric
 
Beiträge: 312
Registriert: 30. Dezember 2014, 21:00


Zurück zu mediola a.i.o. creator

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron