Frage zu Homematic Heizkoerperthermostat und Wandthermostat

Frage zu Homematic Heizkoerperthermostat und Wandthermostat

Beitragvon Loxodan » 10. Mai 2015, 13:23

Hallo zusammen, nachdem ich letzte Woche ein refurbished mediola v4 fuer wenig Geld bekommen konnte bin ich nun fleißig dabei Komponenten zusammen zu suchen. Ein Anwendungsfall soll natürlich auch die Heizungssteuerung sein. Trotz fleißiger Suche im Netz und diesem Forum hat sich meine Frage aber leider nicht beantwortet: Benoetige ich zum Ansteuern der Heizkoerperthermostate über die v4 nun zwingend auch das Wandthermostat, bzw. Wo genau sind die vor und Nachteile bei der Kombination von beidem?? Danke für eine einfache Zusammenfassung. MfG Bernd
Loxodan
 
Beiträge: 46
Registriert: 10. Mai 2015, 11:45

Re: Frage zu Homematic Heizkoerperthermostat und Wandthermos

Beitragvon kumpel1969 » 10. Mai 2015, 13:39

Ich habe das V2. Ein Wandthermostat ist nicht erforderlich. Beim V4 sollte das auch so sein. Der Vorteil ist halt, dass du die Temperatur dort messen lassen kannst, wo es dir notwendig erscheint. Ohne wird direkt am Heizkörper gemessen .
Mein System:
mediola a.i.o. creator-PRO und NEO
mediola a.i.o. gateway v.2 IR/RF
mediola a.i.o. extender IR/RF
Homematic CCU
kumpel1969
 
Beiträge: 223
Registriert: 17. Oktober 2012, 14:29

Re: Frage zu Homematic Heizkoerperthermostat und Wandthermos

Beitragvon Loxodan » 10. Mai 2015, 17:39

OK, das heißt wenn ich kein wandthermostat habe koppelte ich die Heizkörper Thermostate direkt mit der v4 und die regelgroesse ist die gemessene temp vom Heizkörper Thermostat, oder ich benutze ein wandthermostat und koppelte die Heizkörper mit dem wandthermostat und dieses wiederum mit der v4. Dann gebe ich über die v4 die regelgroesse am wandthermostat vor und dieses kommuniziert dann direkt mit den Heizkörpern. Hab ich das so korrekt zusammengefasst?
Loxodan
 
Beiträge: 46
Registriert: 10. Mai 2015, 11:45


Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron