Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Re: Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Beitragvon Acrobatflyer » 19. Mai 2015, 21:03

@e-lee

wäre nett wenn du den Post editieren würdest, damit man erkennt dass nicht ich gemeint bin :D
2x Gateway V3 Prem.
Denon AVR-X4100, Denon AVR 4306, Denon 1910
Sony VPL-HW50
Samsung UE65F6470
Speedport Hybrid
6 x Raspberry Full HD Cam 5MP
4 x IpadAir2, Iphone 6+
Dreambox 800HD SE
PS4, PS3
Synology NAS
Acrobatflyer
 
Beiträge: 458
Registriert: 3. November 2011, 00:18

Re: Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Beitragvon Acrobatflyer » 19. Mai 2015, 21:13

AStawinski hat geschrieben:Dualistische scheinbar die Posts nur oberflächlich. Ich schrieb von Severn und NAS'e welche ich besitze. Da reiche nicht 2qm.

Vermutlich hast Du kaum Profiwissen, ist ja auch nicht verlangt, aber NAS und Server sind zwei komplett unterschiedliche Komponenten. NAS ist dumm und nur ein Netzwerkspeicher, während Server eine verwaltende Aufgabe im Netzwerk besitzt. Server sind auch immer Ausfallsicher und meist auch mehrfach vorhanden.



bei Youtube hast ja bereits .... Smartwatch Video, Teneriffa, Urlaub, Oma Geburtstag,
Teils unter Stawimedia diverse Vids on, fehlt da nicht noch ein "Profiserver" Video der den Keller ausstopft als Veranschaulichung für deine IT Kunden.. denk mal drüber nach....

Habe noch keine so richtige Vorstellung.... haste mal ein Bild von deinem Server Zeugs im Keller, damit ich mal einen Eindruck bekomme was für nen Mega-Server ein Profi zu Hause am Start hat, wobei mir noch nicht ganz klar ist was du mit dieser geballten Hardware Kompetenz bei dir im Keller machst, und wie du schreibst auf mehreren m²

Ich bin schon richtig gespannt :P
2x Gateway V3 Prem.
Denon AVR-X4100, Denon AVR 4306, Denon 1910
Sony VPL-HW50
Samsung UE65F6470
Speedport Hybrid
6 x Raspberry Full HD Cam 5MP
4 x IpadAir2, Iphone 6+
Dreambox 800HD SE
PS4, PS3
Synology NAS
Acrobatflyer
 
Beiträge: 458
Registriert: 3. November 2011, 00:18

Re: Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Beitragvon nicolas-eric » 19. Mai 2015, 23:01

Acrobatflyer hat geschrieben:
AStawinski hat geschrieben:Ich hatte auch schon überlegt, die fast perfekte Hardware von mediola mit einer eigenen fast perfekten Softwareoberfläche zu versehen. Aber aus Zeit gründen und man kan ja nicht immer alles selber machen, seingelassen.


was für ne fast perfekte "Softwareöberfläche" hast denn da erstellt ?

hört sich vielversprechend an, haste Bilder ?


Und was für eine perfekte Hardware von Mediola meinst Du? :shock:
Gibt es Produkte die wir anderen hier nicht kennen? :roll:

Sorry aber so eine Aussage lässt zumindest mich schon sehr schmunzeln. ;)
nicolas-eric
 
Beiträge: 312
Registriert: 30. Dezember 2014, 21:00

Re: Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Beitragvon AStawinski » 20. Mai 2015, 00:45

Acrobatflyer hat geschrieben:
AStawinski hat geschrieben:Ich hatte auch schon überlegt, die fast perfekte Hardware von mediola mit einer eigenen fast perfekten Softwareoberfläche zu versehen. Aber aus Zeit gründen und man kan ja nicht immer alles selber machen, seingelassen.


was für ne fast perfekte "Softwareöberfläche" hast denn da erstellt ?

hört sich vielversprechend an, haste Bilder ?


Hast mein Post nicht verstanden:
AStawinski hat geschrieben:Aber aus Zeit gründen und man kann ja nicht immer alles selber machen, seingelassen.
Dies bedeutet doch Ich hätte es gerne gemacht habe es aber nicht angefangen.

Ich werde nichts tun, um ein Video von irgend welchen Server oder soetwas ins Internet stellen.

@Acrobatflyer: Auf Deine Posts werde ich aus Anstandsgründen absolut nicht Antworten und mich auch nicht provozieren lassen. Also lass es. Außerdem die anderen Videoclips die Du gesehen hast sind von mir privat gemacht. Meine beruflichen Projekte werde ich nicht per Bilder usw. zeigen. Privat ist Privat und geschäftlich ist geschäftlich.
AStawinski
 
Beiträge: 26
Registriert: 24. November 2012, 10:52

Re: Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Beitragvon AStawinski » 20. Mai 2015, 01:11

nicolas-eric hat geschrieben:Und was für eine perfekte Hardware von Mediola meinst Du? :shock:
Gibt es Produkte die wir anderen hier nicht kennen? :roll:
Sorry aber so eine Aussage lässt zumindest mich schon sehr schmunzeln. ;)


Also ich nutze seit 2011 im täglichen produktiven Einsatz das a.i.o.Gateway v2.0 und den dazu passenden a.i.o. IR/RF Extender. Diese laufen bei mir perfekt und zwar mit FHT, FS20, InterTechno, IR, und IP-Geräte . Ich benutze Macros, Zeitsteuerung und auch direkte Befehle aus der a.i.o. Remote. Das einzigste Problem welche ich in dieser Zeit gefunden habe ist daß die Oberfläche im a.i.o.Creator für Macros usw. zu klein sind und sich nicht skalieren lassen. Dies ist aber nur ein optisches und bedienungsfreundlichkeits Problem.

Aber genau soetwas meinte ich, wenn ich sagte, in den Foren wird oft nur gelästert, ohne zu wissen woher das Problem kommt. Aber dies betrifft sogar sogut wie jedes Forum im Netz egal aus welchem Bereich(Gesundheit, Technik, Finanzen oder Urlaub). Der deutsche Freund ist alles Kritisch und nur fehlerbehaftet zu sehen. Ich bin selber eigentlich ein Pessimist und Perfektionist. Aber ich weiß mittlerweile, daß ich nicht immer alles perfekt machen kann.
AStawinski
 
Beiträge: 26
Registriert: 24. November 2012, 10:52

Re: Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Beitragvon AStawinski » 20. Mai 2015, 01:26

Acrobatflyer hat geschrieben:
AStawinski hat geschrieben:Das Produkt dLan 1200 ist das beste welches im Komsumerbereich gibt. Habe schon viele über Jahre getestet. Bei mir geht die Brutto-Datenrate vom Keller ins Wohnzimmer bei hoher Last auf bis zu 400MBit/s (laut Cockpit). Hierbei 4 fullHD-Filme gestreamt, 3 Squeezeboxen gleichzeitig auf NAS zugegriffen. Aktuell ist die Firmeware so, daß wenn eine niedrige Last benötigt wird auch die Datenrate fällt, wird eine hohe Last benötigt, steigt diese wieder an.


haben die hier nun besonders schlechte Bedingungen gehabt, oder hast du über 3 Stockwerke besonders gute Bedingungen ? die kommen nicht einmal im Nahbereich an deine Werte 3 Stock tiefer ran

http://www.com-magazin.de/praxis/test/d ... -dlan-1200


Also wie gesagt, die Datenrate brutto laut Cockpit-Software ist bei hoher Auslastung bis zu 400MBit/s. Die Test von COM-Magazin nennt hier die Netto-Datenrate. Brutto = Daten + Verschlüsselung + Protokolldaten.
AStawinski
 
Beiträge: 26
Registriert: 24. November 2012, 10:52

Re: Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Beitragvon nicolas-eric » 20. Mai 2015, 02:48

Wenn Du schon von professioneller Umgebung sprichst.
Ich bekomme bei mir gar kein HDVideo über herkömmliches Netzwerk gestreamt, das geht nur per Thunderbolt.
Wäre auch schwer mit ca. 3 GBit/s.
nicolas-eric
 
Beiträge: 312
Registriert: 30. Dezember 2014, 21:00

Re: Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Beitragvon AStawinski » 20. Mai 2015, 03:28

nicolas-eric hat geschrieben:Wenn Du schon von professioneller Umgebung sprichst.
Ich bekomme bei mir gar kein HDVideo über herkömmliches Netzwerk gestreamt, das geht nur per Thunderbolt.
Wäre auch schwer mit ca. 3 GBit/s.


Wie kommt Ihr auf solche Datenraten? Auszug aus Wikipedia:
DVB-C HD: 6–18 Mbit/s (MPEG-4 AVC-Kodierung für Video)


Ich habe Videos mit bis zu 45MBit/s (MPEG-2) und kann diese Stramen

Oder soll diese 3Gbit/s unkomprimiert sein. Ich habe nur MPEG-4 oder MPEG-2 HD-Material auf dem NAS. Da selbst meine HDV-Cam nur mit MPEG2 arbeitet. Wüsste nicht welche Cam unkomprimiert Daten an den Rechner weiter gibt. Ich kenne nur so etwas von Schnittprogrammen mit einer Einstellung von Unkomprimiert.

Selbst Netflix, iTunes und Co. arbeiten ja mit MPEG-4. Ginge ja sonst nicht über das Internet.
AStawinski
 
Beiträge: 26
Registriert: 24. November 2012, 10:52

Re: Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Beitragvon nicolas-eric » 20. Mai 2015, 06:34

Bei einer professionellen Umgebung gehe ich von unkomprimiertem Material aus.
Das sind bei FullHD halt ca. 3 GBit/s und bei 4k sogar ca. 13 Gbit/s.
Einige Kunden beginnen jetzt sogar von 8k zu reden, was eigentlich sinnlos ist, da es besser auflöst, als das abgetastete 35mm Filmmaterial, aber dafür muss ich demnächst wohl noch aufrüsten, was die Raids angeht.
nicolas-eric
 
Beiträge: 312
Registriert: 30. Dezember 2014, 21:00

Re: Hands On des Mediola a.i.o. Remote´s auf Android Tablet

Beitragvon e-lee » 20. Mai 2015, 07:49

Acrobatflyer hat geschrieben:@e-lee

wäre nett wenn du den Post editieren würdest, damit man erkennt dass nicht ich gemeint bin :D


Erledigt :D
e-lee
 
Beiträge: 2
Registriert: 19. Mai 2015, 13:49

VorherigeNächste

Zurück zu mediola a.i.o. creator

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron