Mediola Gateway und EWFS - Erfahrungen?

Moderator: Support1

Mediola Gateway und EWFS - Erfahrungen?

Beitragvon Topolino » 30. Mai 2015, 23:07

Hallo zusammen,

ich suche nach einer Möglichkeit, unsere Raffstoren, die über EWFS Zwischenstecker per Funk gesteuert werden, mit Hilfe einer Smart Hone Lösung auch zentral zu steuern. Da ich außerdem noch ein paar Homematic Funkschalter mit Aktoren für die Beleuchtung verwende, die ich ggf. ebenfalls in zentrale Routinen einbinden möchte (z.B. Beim Sonnenuntergang die Gartenbeleuchtung einschalten) bin ich bei meiner Suche auf das Mediola GAteway gestoßen.
Meine Hoffnung wäre, mit dem GW und dem Creator Flex zentrale Stuerroutinen erstellen kann, die sowohl die Warema Raffstoren als auch die HM Komponenten verwenden. Soweit die Theorie.
Leider habe ich weder hier im Forum, noch im Internet Erfahrungsberichte gefunden, ob das mediola GW mit den EWFS Zwischensteckern gut zurecht kommt (lt. Kompatibilitätsliste sollte es m.E. gehen). Hat jemand von Euch diese Kombination schon einmal verwendet? Ich wüsste auch gerne, ob es einen Weg gibt, den Winkel der Raffstoren zu per mediola GW zu kontrollieren. Per Handsender geht dies durch kurze Auf- oder Ab-Impulse. Ich lese im Forum immer wieder, dass man im Creator nicht wirklich programmieren kann, sondern auf die Optionen festgelegt ist, die mediola Konfiguration anbietet. Im Handbuch zum Creator habe ich nichts dazu gefunden, was die Optionen bei der Steuerung von EWFS Komponenten betrifft.

Bzgl. Der HM Komponenten habe ich auch eine Frage. Ich nehme an, dass ich auch ohne CCU vom Mediola GW aus HM Schaltaktoren ansteuern kann, oder? Kann das Mediola GW auch den Status des Aktors bestimmen? Falls ja, brauche ich dafür eine CCU?

Besten Dank im Voraus und ein schönes Wochenende!
Topolino
 
Beiträge: 2
Registriert: 30. Mai 2015, 22:34

Re: Mediola Gateway und EWFS - Erfahrungen?

Beitragvon mbkirkie » 9. September 2015, 20:37

Hi,
Mal zu den Waremy EWFS Raffstore und dem Aio Gateway. Die funktionieren bei mir am Gateway recht gut. Das Anlernen im Aio Creator Flex ging problemlos. Die Bedienung ist dann wie mit dem EWFS Fernbedienungen selbst. Du hast am Gateway die Kommandos:
Move down
Move up
Move Down Step
Move Up Step
und die Tasten als A , B, C, wobei ich für diese keine "langen" Tastendrucke im Creator erstellen konnte.

Was die Steuerung der Raffstore auf eine bestimmen Winkel angeht, muss ich dich enttäuschen, du kannst das nicht gezielt mit dem Creator erstellen, sondern nur, die Raffstore herunterfahren, pause programmieren bis unten dann mit ein paar mal "Move up step" ungefähr in Position bringen.

Zum Empfang, Sendeleistung des Gateway:

in meinen Haus steht das Gateway in der Nord-Ost Ecke meines Hauses (14,5m x 7,5m) leider wird dann der Raffstore auf der genau gegenüberliegenden Hausseite (Süd-West-Ecke) von den Funksignalen des Aio Gateway nicht mehr erreicht.

Weiterhin ist zwar im Aio. Creator Flex 1.7 ein Taskmanager (z. B. für zeitgesteuerte Dinge) , aber die Warema Funkkomponenten können dort nicht angesprochen werden. Soll angeblich mit Creator Neo kommen. In der Test-Version 1.01 konnte ich das aber noch nicht überprüfen, da der Taskmanager bei dort gar nicht läuft, spriche keine Task gefunden werden.

Gruß
Mfg
Frank

My config: Aio Gateway V4, HM CCu2, Aio Creator V1.709 Flex, Aio Creator Neo 1.01 (test)
Warema EWFS Raffstore
mbkirkie
 
Beiträge: 3
Registriert: 7. September 2015, 05:34

Re: Mediola Gateway und EWFS - Erfahrungen?

Beitragvon Topolino » 17. September 2015, 11:40

Hallo Frank,

vielen Dank für die Infos. Ich habe Mediola gerade dafür ins Auge gefasst, einige zeitgesteuerte Automatisierungen herstellerübergreifend umzusetzen. Gibt es eine Doku, aus der man solche gravierenden Einschränkungen entnehmen kann, oder ist man da auf trail & error angewiesen?

Dummerweise haben wir beim Einbau der Warema Raffstores nicht weiter darüber nachgedacht und das EWFS System, das uns vom Fachbetrieb angeboten wurde, genommen. Eine Alternative wäre es jetzt, die Warema Funk-Schaltuhr zu kaufen, um die Raffstoren darüber zu steuern, aber das Ding kostet alleine auch schon 130€. Da schien mir Mediola eine nette Option zu sein, mit Potential, viel mehr anstellen zu können.

Weisst Du, ob es möglich wäre, eine CCU für die zeitgesteuerten Tasks zu verwenden, die dann "einfach" per HTTP-Aufruf das AIO Gateway anweisen, die Warema Komponenten zu bewegen?
Ich habe auch ein paar Außenbeleuchtungen, die ich mit HomeMatic schalte - derzeit manuell ohne CCU und eigentlich wollte ich die auch per Mediola direkt einbinden (also ohne CCU). Aber ich könnte natürlich auch eine CCU kaufen, und Mediola nur als Gateway für die EWFS Ansteuerung und ggf. die Visualisierung / Erstellung von Oberflächen zur manuellen Steuerung über Smartphone oder Tablet verwenden.
Geht das, oder mache ich da einen Denkfehler? Oder gibt es da schon wieder Einschränkungen, so dass ich z.B. die Warema Komponenten auch nicht per HTTP Aufruf ansprechen kann? Etwas anderes sendet aber das Smartphone oder Tablet auch nicht zur Zentrale, soweit ich das Prinzip verstanden habe.

Besten Dank im Voraus für Deine Meinung.

Michael
Topolino
 
Beiträge: 2
Registriert: 30. Mai 2015, 22:34


Zurück zu mediola a.i.o. gateway

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron