Aktion tausch V4 gegen v4 Plus

Aktion tausch V4 gegen v4 Plus

Beitragvon Markus1979 » 30. Juli 2015, 08:04

Hallo zusammen,

es gesteht ja die Möglichkeit gegen einen Aufpreis das Gateway V4 gegen ein V4 Plus zu tauschen.

Ich versuche gerade die Unterschiede zu erkennen um zu entscheiden ob es sich lohnt die 99 Euro zu investieren oder ich bei meinem V4 bleibe.

Die Unterschiede die ich bisher gefunden habe ist

- ein zweiter Proline Transceiver für 868 MHz (ganz nett)
- ein externer IR-Sender ist weggefallen (schade, aber zu verschmerzen)
- LED-Logo im Deckel (überflüssig)

Mehr hab ich leider noch nicht gefunden.

Im Moment sieht es für mich so aus als wenn es sich nicht lohnt, aber vielleicht kennt ihr ja noch Argumente die für das V4+ sprechen.

Was mich interessieren würde...

- da ich sehr viel über IR steure wie ist die Sende- und Empfangsleistung der V4+ gegenüber der V4.
- wurde die Sendeleistung des Funks auch verbesser, oder wurde nur ein zweiter Transceiver hinzugefügt.

Eure persönlich Meinung würde mich wirklich interessieren und ihr würdet mir sehr bei meiner Entscheidung helfen.

Vielen Dank und viele Grüße

Markus
Markus1979
 
Beiträge: 22
Registriert: 13. März 2015, 12:50

Re: Aktion tausch V4 gegen v4 Plus

Beitragvon Rumpelpi » 25. August 2015, 09:01

Das Gerät soll, wenigstens theoretisch und wenn ich das richtig verstanden habe, auch IR-Signale empfangen und weitergeben können. Damit wäre es möglich mit jeder x-beliebigen IR-Fernbedienung auch Funkbefehle auszulösen. Nicht unflott wenns funktioniert.
LED-Logo im Deckel (überflüssig)

Das war für mich das interesannteste Neue, denn die LED soll ja auf Wunsch durch Farbe auch Zustände anzeigen können. Leider funktionierte das nicht. Das Einzige was ging, bis zum Rücksendedatum, die Farbe der LED liess sich einstellen.
Ich hätte aber gern angezeigt ob es regnet (per Regensensor der auch meine Dachfenster schließt), ob ich den Garten wässern muß (mittels Bodenfeuchtesensor), ob was im Bereich des Bewegungsensors ist usw. Nix geht, ist einfach nur ne Wunschfarbenleuchtdiode.
Da es keine einstellbaren Antennen mehr gibt, ist senden und empfangen bei kritischen Entfernungen oder Wänden dazwischen generell spürbar schlechter. Die IR-Sendeleistung ist beim V.4+ gegenüber dem V.4 (ohne+) deutlich verbessert worden (besser plazierte IR-Sendedioden).
Zu dem Zeitpunkt als ich das Gerät hatte, lief auch sonst nichts anständig.

Wer eines dieser Geräte wirklich benutzen will, sollte auf das V.3 zurück greifen. Das kann fast das Gleiche, nur besser und es funktioniert anständig. Allerdings die dritte Antenne (zusätzlicher 868 MHz Rückkanal) liegt auch nur frontseitig im Gerät (wird von mir nicht genutzt, deswegen keine Aussage zur Leistung möglich).
Zuletzt geändert von Rumpelpi am 25. August 2015, 09:27, insgesamt 1-mal geändert.
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34

Re: Aktion tausch V4 gegen v4 Plus

Beitragvon Rumpelpi » 25. August 2015, 09:26

Nachtrag: ich habe gerade entdeckt, dass Mediola selbst das alles sehr genau, ehrlich und richtig beschreibt. Ob wirklich alles wie beschrieben funktioniert steht auf einem anderen Blatt.

Worin unterscheiden sich AIO GATEWAY V.3 und V.4 bzw. V.4 Plus funktional?

Im Gegensatz zum V.3 haben beide V.4 Versionen innenliegende Antennen. Die Funk-Reichweite der Geräte sollte sich nicht signifikant unterscheiden.
Hinweis: Je nach Umgebungsbedingungen können beim V.3 durch Veränderung der jeweiligen Antennenpositionen Verbesserungen erreicht werden. Bei den V.4-Versionen muss hierzu das Gerät als Ganzes evtl. leicht anders positioniert oder gedreht werden.
Beide V.4-Versionen besitzen zusätzlich einen IR zu Funk-Connector. Damit ist das Auslösen eines Funk-Befehls mittels konventioneller IR-Fernbedienung (38 KHz) möglich. D.h. Man kann bspw. nicht-benötigte Tasten der TV-Fernbedienung nutzen, um Funkbefehle (z.B. Licht an / aus) auszulösen.
Hinweis: Es können nur Funk-Befehle über das AIO Gateway V.4 / V.4 Plus ausgelöst werden, nicht über andere Gateways (z.B. HomeMatic CCU).
Das V.4 besitzt nur einen 868 MHz Funk-Chip, im V.3. und im V.4 Plus sind zwei 868-Chipsintegriert. Für die Unterstützung und Bedienung von Aktoren hat dies keine Bedeutung.
Für 868 MHz-Sensoren resultiert daraus folgendes:
Aufgrund der Modulationsart des 868 MHz-Bands können beim V.4 (im Gegensatz zu V.3 und V.4 Plus) nur Sensoren jeweils eines Herstellers (z.B. FS20 oder HomeMatic) eingestellt werden. Wenn 868 MHz-Sensoren mehrerer Hersteller gleichzeitig mit dem V.4 verwendet werden sollen (z.B. FS20- und HomeMatic-Sensoren), muß ein weiteres AIO GATEWAY eingesetzt werden. Bei V.3 und V.4 Plus können dagegen 868 MHz-Sensoren unterschiedlicher Hersteller/ Systeme parallel eingebunden und als Auslöser für Events eingesetzt werden.
Nur in der V.4 Plus Version wurde in den Deckel des Gerätes ein beleuchtbares Logo integriert. Die Beleuchtung erfolgt durch eine interne RGB-LED, die vom Benutzer programmiert werden kann. So können bestimmte Events durch Änderung der Leuchtfarbe oder Blinken visualisiert werden.
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34

Re: Aktion tausch V4 gegen v4 Plus

Beitragvon Rumpelpi » 25. August 2015, 10:43

Nochmal PS. Habe gerade bei ELV den IR-Umsetzer FS20 IRU entdeckt. Preislich recht günstig. Damit ist es möglich mit jeder IR-Fernbedienung FS20 Funkbefehle auszulösen. Das ersetzt m. E. eine wichtige Funktion des V.4+ mit dem Vorteil, dass der IR-Empfänger besser plaziert werden kann. Mit Umweg übers Gateway kann das ja dann auch jedes andere Funkmodul betätigen.
Rumpelpi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24. Dezember 2014, 11:34


Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron