Anbindung IP-Symcon

Anbindung IP-Symcon

Beitragvon borni » 24. September 2015, 21:30

Hallo zusammen,

hat jemand schon die Anbindung an IP-Symcon (Ich verwende IP-Symcon v3.4) hinbekommen?

Welcher Port ist einzustellen? Ich habe schon 3773 wie in der alten Creator-Anleitung verwendet, oder 443, aber leider kommt entweder der Hinweis "Es wurde kein IP-Symcon Webfront gefunden" (3773) oder "Anfrage schlug fehl" (443).

ciao Borni
borni
 
Beiträge: 4
Registriert: 6. Dezember 2012, 21:18

Re: Anbindung IP-Symcon

Beitragvon Fonzo » 25. September 2015, 03:36

borni hat geschrieben:Hallo zusammen,

hat jemand schon die Anbindung an IP-Symcon (Ich verwende IP-Symcon v3.4) hinbekommen?

Welcher Port ist einzustellen? Ich habe schon 3773 wie in der alten Creator-Anleitung verwendet, oder 443, aber leider kommt entweder der Hinweis "Es wurde kein IP-Symcon Webfront gefunden" (3773) oder "Anfrage schlug fehl" (443).

ciao Borni

Bei 3.4 must Du den Webport von IP-Symcon eintragen und außerdem eine ID vom Webfront. Bei IPS 4 beta 3777 weil dort es noch keine andere Möglichkeit gibt aufgrund der Beta von 4 IPS zu erreichen. Wenn das alles nicht funktioniert probiere es mal Testhalber aus ohne das IP Symcon Modul zu nutzten indem Du einfach eine PHP Seite ins user Verzeichnis von IPS legst und dort dann die Variablen per JSON RPC ausliest bzw. beschreibst. Siehe auch
https://www.symcon.de/service/dokumenta ... austausch/
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Anbindung IP-Symcon

Beitragvon Fonzo » 25. September 2015, 13:41

Normalerweise ist der Webport 82. Die Ports die Du angegeben hast gelten für SOAP was aber seit IPS 3.1 nicht mehr zur Datenabfrage verwendet werden sollte, vom alten Creator aber noch benutzt wird. Mit NEO wurde jetzt endlich auf JSON RPC umgestellt, da SOAP ab IPS 4 wohl auch komplett wegfallen wird.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Anbindung IP-Symcon

Beitragvon borni » 26. September 2015, 20:32

So, konnte das jetzt mal ausprobieren.
Es hat sich herausgestellt, dass das Webfront nicht mit SSL laufen darf, dann liest der Creator Neo auch die Webfront-ID aus.

Allerdings weiß ich nicht, wie ich jetzt Daten abrufen kann. Ich hätte vermutet, das ich ein Gerät anlegen muss, und dann IP-Symcon als Gateway auswähle. Das finde ich aber in der Auswahlliste nicht.

Gibt es einen anderen Weg?

ciao Borni
borni
 
Beiträge: 4
Registriert: 6. Dezember 2012, 21:18

Re: Anbindung IP-Symcon

Beitragvon Fonzo » 26. September 2015, 23:03

Geräte importieren, dann IP-Symcon auswählen und Auswählen was importiert werden soll. Alle Einträge legt NEO dann unter einem Raum IP-Symcon ab.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59


Zurück zu mediola AIO CREATOR NEO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste