Umstieg von FHEM auf Mediola ?

Für alles was nicht zu den anderen Themen passt !

Umstieg von FHEM auf Mediola ?

Beitragvon Jumbo » 17. Oktober 2015, 09:56

Hi

im moment benutze ich FHEM. Ich habe mehrere Homematic komponenten, von Rolladen , über Dimmer ,Wandtaster und den Türöffner.

Ausserdem steuere ich die Logitech Harmony darüber , RGB - Milight , und noch andere IP basierte sachen .

Ich möchte an sich weg von FHEM , weil es mir einfach zu kompliziert ist und ich von Programmierung echt keine Ahnung habe, ich möchte einfach was einfaches.

Umändern auf ein anderes Protokoll macht auch wenig Sinn (Z-wave z.b.) also muss ich ne alternative zu FHEM finden.

Muss ich den Gateway V4 auch kaufen ? oder nur den NEO ? Muss ich jedesmal das Plugin kaufen ? gibt es keine Version wo schon alles mit drin ist ?
Ich habe ein Homematic LAN gerät und keine CCU , läuft es auch damit ?

Danke im voraus.
Jumbo
 
Beiträge: 2
Registriert: 17. Oktober 2015, 09:53

Re: Umstieg von FHEM auf Mediola ?

Beitragvon Fonzo » 17. Oktober 2015, 11:05

Jumbo hat geschrieben:Hi

im moment benutze ich FHEM. Ich habe mehrere Homematic komponenten, von Rolladen , über Dimmer ,Wandtaster und den Türöffner.

Ausserdem steuere ich die Logitech Harmony darüber , RGB - Milight , und noch andere IP basierte sachen .

Ich möchte an sich weg von FHEM , weil es mir einfach zu kompliziert ist und ich von Programmierung echt keine Ahnung habe, ich möchte einfach was einfaches.

Umändern auf ein anderes Protokoll macht auch wenig Sinn (Z-wave z.b.) also muss ich ne alternative zu FHEM finden.

Muss ich den Gateway V4 auch kaufen ? oder nur den NEO ? Muss ich jedesmal das Plugin kaufen ? gibt es keine Version wo schon alles mit drin ist ?
Ich habe ein Homematic LAN gerät und keine CCU , läuft es auch damit ?

Nur soviel vorweg Du wirst mit NEO kein FHEM ersetzten können da es NEO an komplexer Logik fehlt. Um eine Remote Oberfläche zu bauen ist NEO sicher gut geeignet. Es soll von Mediola demnächst ein Cross Plattform Automation Manager veröffentlicht werden. Je nachdem was dieser leistet könnte dieser dann FHEM eventuell ersetzten. Ob dieser dann einfacher ist kann man noch nicht sagen, da er ja noch nicht öffentlich getestet wurde. Grundsätzlich geht sicher vieles mit Mediola einfacher als wenn Du dies selber mit FHEM oder IP Symcon programmierst aber der Nachteil ist das die Module vom Funktionsumfang oft nicht vollständig sind und Funktionen vermissen lassen. Diese kannst Du auch nicht selbstständig ergänzen sondern musst darauf hoffen das Mediola gedenkt die Module noch anzupassen. Bei FHEM oder IP Symcon kannst Du vorausgesetzt ein wenig Programmier Kenntnis Funktionen einfach selber ergänzen. Bei IP basierenden Sachen ist mit Mediola im Vergleich zu FHEM und IP Symcon auch nicht viel zur Zeit anzufangen, da Du zwar alles mögliche an befehlen Senden kannst aber eine Rückmeldung der IP Geräte mit NEO alleine nicht möglich ist. Solltest Du also schon existierende Scripte haben die Dir auch eine Rückmeldung der IP Geräte mit FHEM liefern würde ich dies zum Steuern beibehalten und die Befehle lediglich von NEO aus an FHEM absetzten und den Status visualisieren.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Umstieg von FHEM auf Mediola ?

Beitragvon Jumbo » 17. Oktober 2015, 11:09

das heisst ich kann NEO als Oberfläche nutzen und mit FHEM verbinden und das dann visualisieren lassen ?

Das wäre ja schon mal ein Anfang , weil ich finden alle GUI's von FHEM grottenschlecht.

Was genau brauche ich dafür ? nur NEO ? worauf läuft NEO ? brauch ich da einen separaten PC / MAC ?

danke dir
Jumbo
 
Beiträge: 2
Registriert: 17. Oktober 2015, 09:53

Re: Umstieg von FHEM auf Mediola ?

Beitragvon Fonzo » 17. Oktober 2015, 11:41

Jumbo hat geschrieben:das heisst ich kann NEO als Oberfläche nutzen und mit FHEM verbinden und das dann visualisieren lassen ?

Das wäre ja schon mal ein Anfang , weil ich finden alle GUI's von FHEM grottenschlecht.

Was genau brauche ich dafür ? nur NEO ? worauf läuft NEO ? brauch ich da einen separaten PC / MAC ?

Neo selbst läuft auf Mac oder PC auf dem Rechner auf dem Du die Remote erstellen willst also Workstation nicht Server. Remote Apps gibt es für Android und iOS.
Ein Anbindung an FHEM hatte mal früher jemand aus dem Forum gebastelt ich weis aber nicht ob dies aktuell noch geht. Ein Modul gibt es dafür zumindest zur Zeit von Mediola nicht.
viewtopic.php?f=11&t=447
Hier ist mal was gebastelt worden zu früheren Zeiten ist aber auch nicht ganz trivial das zum Laufen zu bekommen. Ich würde an Deiner Stelle vielleicht auf den Cross Plattform Automation Manager von Mediola warten und schauen was der leistet und wie einfach der dann in der Handhabung ist. Ein kostenpflichtige Alternative zu FHEM ist IP-Symcon das kannst Du eventuell auch mal anschauen. Eine Anbindung von IP-Symcon an Mediola geht entweder einfach über eigene Webseiten unter Nutzung der JSON-RPC API im Webseitenelement oder über das IP Symcon Modul von Mediola.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59


Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron