io-homecontrol für Velux-Fenster

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon oekomat » 16. April 2013, 13:36

Ich dachte das ist so einfach. Klf 050 an Strom und Jalousieaufputzaktor, den Aktor anlernen und Fahrzeiten stoppen und die in CCU hinterlegen...!?

Natürlich kann man die velux Fernbedienung auch anzapfen und mit 4fach Aktor schalten, nur sehe ich ja den Status aus der Ferne nicht. Und warum ein schon geschlossenes Fenster schließen.

Gruß oekomat
oekomat
 
Beiträge: 20
Registriert: 12. Januar 2013, 16:07

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon fredfred » 16. April 2013, 15:25

Zum Thema Velux Fenster kann ich brandaktuell folgendes schildern:

Bei mir sollten die Velux Rolos in eine EIB/KNX Umgebung integriert werden - "offiziell" braucht man dazu die Velux Steuerung und eine weitere Komponente von Velux die dann wiederrum per funk die Velux Steuerung anspricht und auf der anderen Seite an einen Aktor aus der EIB/KNX Welt aufgelegt wird der auch noch mal Geld kostet - alles ziemlicher Aufwand.
Am Ende hat sich nach intensiven Nachforschungen und drängen herausgestellt, dass die Velux Rollos mit 24V gesteuert werden - dafür gibt es zumindest für EIB/KNX direkt Autoren und der komplette Velux kram ist entfallen und es lässt sich alles prima steuern. Eventuell gibt es auch für Homematic oder andere Systeme 24V Steuermodule...
fredfred
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. September 2010, 06:22

io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon art-audio » 16. April 2013, 17:01

Bei uns wird das nicht funktionieren. Unser SolarGerät hat überhaupt keine Kabelanschlüsse, das Teil läuft nur über Solar/internen Akku.
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon oekomat » 16. April 2013, 19:14

Also solchen Aktor, der in der Lage ist ohne weiteres das velux Fenster zu steuern, gibt es meines Wissens nach nicht.

Und die Sache mit Solar ist klar. Dann funktioniert das nicht so einfach wie ich mir das vorstelle.

Hmm, vielleicht könnte man ja mit einem neigungsmelder den Status Abfragen, natürlich nur offen-geschlossen.

Gruß oekomat
oekomat
 
Beiträge: 20
Registriert: 12. Januar 2013, 16:07

Re: io-homecontrol für Velux-Fenster

Beitragvon Jupp » 21. Mai 2013, 03:59

Meine 5 Veluxfenster lassen sich mit dem System steuern. Ich habe einfach die mal bei mir vom Elektriker verbauten Wandchalter (ohne Funk) durch Funkschalter von Intertechno ersetzt. Zusätzlich habe ich vor die 5 zugehörigen Netzteile einen einfachen 20 Funkschalter mit Zeitsteuerung (bei mir 15 Min.) gesetzt. Damit ist jeweils nach einer 1/4 Std. alles stromlos da die Netzteile (10 Jahre alt) auch im Leerlauf nicht gerade sparsam sind. Das Ganze wird der Reihe nach mit je einem Makro gestartet, erst der Hauptschalter, dann das jeweilige Fenster. Da die Schalter jeweils mehrere Codes lernen können, reagieren sie jeweils auf den gleichen Code und zusätzlich auf je einen anderen (fürs Makro). Damit funktioniert auch die Fernbedienung (Intertechno) weiterhin, muss aber 2 x gedrückt werden (Hauptfunkschalter und dann öffnen bzw. schließen, sofern die 1/4 Std. abgelaufen ist. Staus wird bei mir per Funk-Fensterkontakt abgefragt/angezeigt.


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 21. Mai 2013, 03:59.
Jupp
 

Vorherige

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron