IP-Kameras

IP-Kameras

Beitragvon art-audio » 15. Juni 2013, 19:46

Ja, sorry. Du hast recht.

Allerdings war ich von der Foscam HD Cam 8920 ziemlich enttäuscht, weil sie trotz der größeren Auflösung kein deutlich besseres Bild hatte als die 8910, auf die ich dann wieder "zurückgerüstet" habe. Die HD-Auflösung bringt mit der "Qualität" des Objektivs nur eine größere Datenmenge als sichtbare Bildvorteile. Mit Zugriff vom iPhone von unterwegs macht die VGA-Auflösung wegen des Datenvolumens bei der 8910 mehr Sinn als der HD-Stream von der 8920. Und der zweite MPEG-Stream der 8920 war von der Auflösung noch schlechter als VGA.

Nach meiner Erfahrung mit den Foscams (wir haben derzeit 10 Stück in Betrieb mit Mediola und ich habe insgesamt schon ca. 20-25 Modelle in den letzten Jahren gehabt), kann man die Erfahrungen von den indoor-Kameras auch auf die outdoor-Modelle hinschtlich VGA vs. HD übertragen.

Ich hatte mich sehr auf HD gefreut, aber war dann vom Ergebnis eher enttäuscht. Die 8920 war zumindest noch sehr buggy, lief nicht richtig mit Mac OSX und hat mir von der Bildqualität nicht das gegeben, was ich mir erhofft hatte.

Die VGA-Cams funktionieren prima mit Mediola (H264 geht m.E. immer noch nicht im Gegensatz zu MPEG) und auch von unterwegs und machen mit dem IR-Cut-Filter tagsüber deutlich natürlichere Farben als die ersten Foscams. Für Überwachungszwecke reicht mir das, ohne (unsinnig) große Datenmengen verwalten zu müssen
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Re: IP-Kameras

Beitragvon OnTheFly » 17. Juni 2013, 22:31

Hallo Sven,
Besten Dank für dein Feedback.

Das HD Model hatte ich "anvisiert" um einen möglichst weiten Bereich vor unserem Haus zu überwachen. Die HD Modelle von Foscam haben den breitesten "Betrachtungswinkel" von 70°.
Für die reine Betrachtung aufm Smartphone oder gar Standardtablet ist die VGA Auflösung ausreichend. Allerdings lasse ich von einem QNAP NAS die Signale von mindestens 2 Kameras noch zusätzlich bei Bewegung auzeichnen. Ich erhoffe mir durch die HD Auflösung etwas mehr erkennbare Details auf der Aufzeichnung, gerade bei größeren Entfernungen wie im o.g. Fall sehr wichtig! Die Standardauflösung lässt in dem Zusammenhand sehr zu wünschen übrig. Bin bei weiterer Recherche noch auf das sehr interessante Sortiment der Fa. Grandstream (http://www.grandstream.net/Surveillance/) gestossen. Werde mir eventuell 1-2 Modelle zum Testen zukommen lassen.

Gruß,
OTF
OnTheFly
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. Dezember 2010, 16:26

IP-Kameras

Beitragvon art-audio » 8. August 2013, 22:16

OnTheFly hat geschrieben:Hallo,
Betreibt jemand erfolgreich die neuen HD Modelle von Foscam, z.B. FI9805W, erfolgreich mit Mediola zusammen?

Gruß,
OTF


Hi OTF,

hast Du sie ausprobiert? Ich habe mir auch eine FI9805W HD-Aussenkamera bestellt, sie wird ab Ende August ausgeliefert.

Gibt es nun eigentlich eine H264-Unterstützung für die neuen HD-Foscams in Mediola?
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Re: IP-Kameras

Beitragvon bluematrix1 » 11. September 2013, 11:19

Hi,

ich habe gerade erfoglos versucht eine Foscam FI9805W (WLAN) und eine Foscam FI9805E (POE Version) im Mediola Creator einzubinden.. keine Chance bisher :cry:

Die einzige "Krücke" zumindest für das iPad ist das abgreifen eines Snapshots und den dann als neue Website zu verlinken...

Nach dem Schema:

IPADRESSE:PORT/cgi-bin/CGIProxy.fcgi?cmd=snapPicture2&usr=USERNAME&pwd=PASSWORD

aber schön ist das nicht..

Weiss jemand ob die neuen HD Foscams mit dem H.264 integriert werden sollen? Sonst müsste ich die nämlich leider zurücksenden..

Danke und Grüße
Sebastian
bluematrix1
 
Beiträge: 8
Registriert: 16. November 2011, 13:29

IP-Kameras

Beitragvon art-audio » 11. September 2013, 13:31

Dazu gibt es leider keine Infos.

Ich habe meine 9805 wieder zurückgeschickt. Der Mehrgewinn an Auflösung wird durch eine stärke Datenbelastung des W-Lans und unterwegs des Smartphone-Datenvolumens erkauft. In Mediola läuft H264 auch noch nicht.

Für unsern privaten Überwachungszwecke stellen die VGA-Modelle insgesamt die besseren "Kompromisse" dar.
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Re: IP-Kameras

Beitragvon OnTheFly » 16. September 2013, 23:29

art-audio hat geschrieben:Hi OTF,

hast Du sie ausprobiert? Ich habe mir auch eine FI9805W HD-Aussenkamera bestellt, sie wird ab Ende August ausgeliefert.

Gibt es nun eigentlich eine H264-Unterstützung für die neuen HD-Foscams in Mediola?


Hi Sven,
die o.g. Foscam habe ich nicht getestet weil Mediola weiterhin kein H.264 Codec unterstützt.

ich beschäftige mich stattdessen mit einer Grandstream GXV3672_HD. Gibt es im Netz für ca. 125 Euro. Die Bildqualität ist erstaunlich gut. Die gesamte HW und SW macht einen viel wertigeren Eindruck als bei den Foscams! Was ausgesprochen gut ist; die Kamera kann 2 Streams parallel senden. Das können H.264 und MJPEG streams sein, die Auflösung ist einstellbar. Das MJPEG Stream lässt sich in Mediola einbinden.
Die integrierte SIP Funktionalität sollte eine Integration mit Smartphones einfach gestalten (selber nicht getestet). Ich komme nicht dazu die Kamera fest zu installieren und zu verkabeln; diese Version ist ohne WLAN.

Gruß,
OTF
OnTheFly
 
Beiträge: 12
Registriert: 3. Dezember 2010, 16:26

IP-Kameras

Beitragvon art-audio » 17. September 2013, 03:51

Hi OTF,

das sieht sehr interessant aus: http://www.grandstream.com/index.php/pr ... ce/gxv3672

P.S.: Die zwei Streams, H264 und MPEG parallel, machen die Foscams HD auch.
Gruß

Sven
art-audio
 
Beiträge: 428
Registriert: 1. Juli 2010, 21:57

Vorherige

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron