Mit IR-Befehl Funk-Aktor schalten?

Re: Mit IR-Befehl Funk-Aktor schalten?

Beitragvon PhenomenumX » 21. November 2012, 12:15

Hi,
man kann das natürlich hin und her diskutieren, der eine findet es nicht sinnvoll und der andere sinnvoll. Für mich ist das verlangen danach sehr groß da:
- Für mein Verständnis eine Softwarethema, Hardware ist ja alles vorhanden hierzu.
- Ein Funkschalter ist eine Alternative, aber dafür habe ich das ganze ja, damit ich keine Schalter irgendwo habe. Für den "Hauptschalter" habe ich dies auch so gelöst aber für die indirekten Beleuchtungen finde ich es nicht schön.
- Hinzu kommt das mein Tablet mit einem Exchange genutzt wird und die Policy ein Passwort vorschreibt, d.h. bei jedem Lautstärkewechsel nach dem Timeout Passwort mit mindestens 6 Zeichen eintippen.
-Thema Strom, ein Handy/Tablet ist abends einfach mal leer, eine Fernbedienung nicht.

Die Wischgesten sind eine gute Idee, die habe ich zwar bereits verwendet um die Seiten zu wechseln, aber da könnte man sicher noch etwas optimieren.

Daher trotzdem die Frage an das Mediola Team! Ist es technisch möglich? Bin ich der einzige der die Funktion gerne hätte oder ist das evtl. schon auf der Roadmap? Wenn technisch nicht möglich vielleicht ein Event per IRTrans.

Grüße.
PhenomenumX
 
Beiträge: 22
Registriert: 28. Oktober 2012, 23:06

Re: Mit IR-Befehl Funk-Aktor schalten?

Beitragvon msmn » 21. November 2012, 13:46

nein, Du bist nicht der Einzige...ich hätte das auch sehr gerne....!!!
bei mir ergibt sich zusätzlich das Problem, das mein Tablet im Ruhezustand immer die WLAN-Verbindung kappt...
und dann dauert es leider auch etwas länger irgendetwas damit zu schalten, wenn es aus dem Ruhezustand "erwacht"
msmn
msmn
 
Beiträge: 54
Registriert: 14. September 2012, 20:00

Wie sieht es mit Funk-Befehl aus?

Beitragvon medifux » 21. November 2012, 15:43

Hallo,
ich bin (noch) kein Mediola-Nutzer, deshalb folgende ergänzende Frage:

Kann ich denn mit einer Funkfernbedienung (z. B. FS20 oder Intertechno) das Gateway so ansteuern, dass es dann Befehle an die Funkaktoren aussendet?
Sprich kann man eine Funkfernbedienung ähnlich nutzen, als wenn ein Funksensor (z. B. Rauchmelder) eine Aktion im Gateway auslöst?

Konkret geht es darum, dass meine Pronto neben IR eben auch Funksignale senden kann.
medifux
 
Beiträge: 4
Registriert: 21. November 2012, 15:37

Re: Mit IR-Befehl Funk-Aktor schalten?

Beitragvon PhenomenumX » 22. November 2012, 20:35

Hallo msmn, hallo medifux,
ich bin auch davon ausgegangen das dies möglich ist, sprich mit einem Funkschalter, wenn schon nicht per IR, ein Makro oder einen andere Aktion zu steuern. So wie ich das sehe geht das aber auch nicht :-(.
1. Makros werden nicht im Gateway gespeichert, sondern von der Fernebdienungs App ausgeführt, ok, wäre kein Problem wenn man es über Events lösen könnte. Geht aber auch nicht weil..
2. man unter der Aktion eines Events keine Pausen einrichten kann welche man fast immer bei Makros benötigt und
3. man unter Events als Initiator keinen Schalter auswählen kann. ??? Das sehe ich beinahe als Bug.

Resumeè, man kann in der Codelibrary das Empfangen von Funkschaltern anlernen, kann damit aber nichts anderes anfangen als dies als Status anzuzeigen. Und finally, es gibt keine andere Möglichkeit etwas zu steuern, außer über Apps. Oder Sensoren wie Rauchmelder. Nun kommt sicherlich jemand und sagt, ist doch kein Problem, zündest du halt eine Kerze an wenn das Licht ausgehen soll.

Wenn ich hier falsch liege lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

-> Also liebes mediola Team. Ich vermute das ist "nur" ein Software Thema. Bitte als Event das empfangen von Funkschaltern ermöglichen. Ich nutze eine Düwi/Intertechno Schalter.
PhenomenumX
 
Beiträge: 22
Registriert: 28. Oktober 2012, 23:06

Re: Mit IR-Befehl Funk-Aktor schalten?

Beitragvon medifux » 23. November 2012, 08:55

Hallo PhenomenumX,

danke für die Aufklärung. Wenn dem keiner widerspricht, wäre das für mich ein Grund, in Mediola nicht zu investieren.
Mit der Philips Pronto habe ich eine sehr gute Fernbedienung, die IR und Funk senden kann und die im Moment aus der
Familie nicht wegzudenken ist. Heute schalten wir darüber z. B. Lampen mit dem JB Light Manager.

Das Konzept von Mediola finde ich wirklich ausgezeichnet, um sich freie Fernbedienungen auf Smartphones oder Pads zu konfigurieren, das reizt mich auch sehr. Dennoch hat eine "echte" Fernbedienung mit erfühlbaren Tasten auch ihre Berechtigung.
Ich bin Deiner Meinung, dass die Einschränkung eine reine Software bzw. Firmware-Thematik ist, sonst könnte man ja auch keine Makros mit dem Rauchmelder etc. auslösen.

Auch ich würde mir einen offiziellen Kommentar von Mediola zu dem Thema wünschen.
Gruß medifux
medifux
 
Beiträge: 4
Registriert: 21. November 2012, 15:37

Re: Mit IR-Befehl Funk-Aktor schalten?

Beitragvon Rumpel » 23. November 2012, 11:32

Warum ist es nicht möglich das Display automatisch beim Anheben einzuschalten?


Das ist möglich. Kann in vielen Smartphones eingestellt werden, u. U. per App. Habe ich in meiner Pronto allerdings abgestellt, wenn man das Ding in der Hand behält, ist der Akku schneller leer als man zappen kann. Der Akku von meinem Smartphone (das große Samsung) hält deutlich länger als der der Pronto.

Kann ich denn mit einer Funkfernbedienung (z. B. FS20 oder Intertechno) das Gateway so ansteuern, dass es dann Befehle an die Funkaktoren aussendet?


Klar geht das. Mit einem kleinen Umweg= Fakeschalter im Creator erstellen.

Damit meine ich eine teure Fernbedieung aus dem Fachhandel die eben auch WIFI können


Ich frage mich auch wo es sowas gibt? Mit echten Tasten? Würde ich sofort kaufen. Ausser den Prontos (die es nicht mehr gibt) gibts zwar noch ein paar Krücken (z. B. von Logitech), aber das Gelbe sind die auch nicht. Bei der Pronto hat die Bedienoberfläche für mich klare Vorteile gegenüber einem Smartphone, erstens gibts wenigstens noch ein paar echte Tasten die man ohne hinschauen bedienen kann und zweitens muß man die Tasten auf dem Display wirklich drücken, so ein Smartphone oder Tablet reagiert ja schon beim Anschauen, deshalb gibts viele Fehlbedienungen, manchmal schon beim Entnehmen aus der Ladestation.

Mit letzterem ist auch das Akkuprob gelöst. Ich habe mich längst daran gewöhnt die Geräte abends in die Ladestation zu stellen, mache ich seit vielen Jahren ja auch bei der Pronto.

bei mir ergibt sich zusätzlich das Problem, das mein Tablet im Ruhezustand immer die WLAN-Verbindung kappt...


Ich denke Du hast die Einstellung dafür (Tablet) noch nicht gefunden. Bei mir ist das wahlweise. Beim Tablet und beim Smartphone.

Das was mich bei diesen Mediola-Dingern aber auch sehr stört weil es die Funktionsvielfalt extrem einschränkt, ist tatsächlich das Fehlen der Möglichkeit mit Schaltern/Sensoren Macros auszuführen und die Möglichkeit in Makros keine längeren Pausen oder/und Timer setzen zu können.
Rumpel
 
Beiträge: 155
Registriert: 23. November 2012, 11:07

Re: Mit IR-Befehl Funk-Aktor schalten?

Beitragvon PhenomenumX » 23. November 2012, 11:53

Hallo Rumpel,
kannst du das mit dem Fakeschalter nochmal erklären?
Grüße.
PhenomenumX
 
Beiträge: 22
Registriert: 28. Oktober 2012, 23:06

Re: Mit IR-Befehl Funk-Aktor schalten?

Beitragvon Fonzo » 23. November 2012, 11:53

Rumpel hat geschrieben:
Kann ich denn mit einer Funkfernbedienung (z. B. FS20 oder Intertechno) das Gateway so ansteuern, dass es dann Befehle an die Funkaktoren aussendet?


Klar geht das. Mit einem kleinen Umweg= Fakeschalter im Creator erstellen.

Darum ging es ihm ja aber nicht, er will ja dem Gateway einen Befehl geben ohne die aio Remote zu nutzen sondern mit einer normalen (Funk-)Fernbedienung.

Grundsätzlich würde ich persönlich das Konzept von Mediola als Universalfernbedienungskonzept verstehen, es heist ja auch "control". Was es nicht ist und zur Zeit auch nicht leisten kann ist eine komplexes Heimautomationssystem zu ersetzten. Es hat zwar Schnittstellen um solchen Systemen Befehle zu geben, komplexe Abläufe sowie Scriptgesteuerte Prozesse, sowie das Auswerten von Rückmeldungen unterschiedlicher IP Geräte gehen aber mit Mediola alleine nicht, hier ist man immer auf eine Zusammenarbeit mit anderen Systemen wie z.B. KNX, Homematic oder IP-Symcon angewiesen.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Mit IR-Befehl Funk-Aktor schalten?

Beitragvon Fonzo » 23. November 2012, 12:44

Rumpel hat geschrieben:
Damit meine ich eine teure Fernbedieung aus dem Fachhandel die eben auch WIFI können


Ich frage mich auch wo es sowas gibt? Mit echten Tasten? Würde ich sofort kaufen.


Klar gibt es Fernbedienungen die sowohl IR, WIFI und Zwave können und Hardwaretasten besitzten, diese besitzten dann aber wieder eigene Software und man wird damit das Mediolasystem nicht anbinden können. Die meisten davon sind auf den amerikanischen Markt zugeschnitten und unterstützten dann eben nicht solche Systeme die in Deutschland verfügbar sind und genutzt werden wie Homematic und FS20. Einer der größten Hersteller für Heimautomation wollte mal ein Panel rausbringen, mit dem man das iPad um zusätzliche Hardwaretasten ergänzt, aber auch dieses Ding hat es nicht in den Markt geschafft, weil anscheinend die Nachfrage zu gering ist und sich die meisten Nutzer schon an die allgegenwärtigen Smartphones mit Touchscreen gewöhnt haben. Der Nachteil von Lösungen mit Screen und Hardwaretasten ist meiner Ansicht auch immer das der Screen meistens sehr klein ausfällt man dort dann also wenig Informationen unterbringen kann.
Denon AVR 4311, Dreambox 8000, Xtreamer Prodigy, Samsung LE40C750, Epson EH TW 3600, DVBViewer, IP-Symcon 4, IT Stecker, FS20 Aktoren, Dual-Mask Tension Multiformat Leinwand, RedEye, Homematic CCU2, Wetter OC3, Philips HUE, FireTV, AppleTV 3, Plex
Fonzo
 
Beiträge: 1177
Registriert: 8. Oktober 2010, 08:59

Re: Mit IR-Befehl Funk-Aktor schalten?

Beitragvon medifux » 23. November 2012, 14:51

Fonzo hat geschrieben:Darum ging es ihm ja aber nicht, er will ja dem Gateway einen Befehl geben ohne die aio Remote zu nutzen sondern mit einer normalen (Funk-)Fernbedienung.

Grundsätzlich würde ich persönlich das Konzept von Mediola als Universalfernbedienungskonzept verstehen, es heist ja auch "control". Was es nicht ist und zur Zeit auch nicht leisten kann ist eine komplexes Heimautomationssystem zu ersetzten. Es hat zwar Schnittstellen um solchen Systemen Befehle zu geben, komplexe Abläufe sowie Scriptgesteuerte Prozesse, sowie das Auswerten von Rückmeldungen unterschiedlicher IP Geräte gehen aber mit Mediola alleine nicht, hier ist man immer auf eine Zusammenarbeit mit anderen Systemen wie z.B. KNX, Homematic oder IP-Symcon angewiesen.


Für mich liegt der Reiz in der Kombination aus beidem (normale Fernbedieung und WebPad/Smartphone). Beide haben ihre Berechtigung und Argumente werden hier ja auch reichlich erwähnt.
Mich überrascht es jedoch, dass Mediola bisher den Weg über "normale" Fernbedieungen nicht unterstützt, da die Hardware ja alles dafür beinhaltet. Das würde für mich auch den Preis (oder besser gesagt den Nutzen) in ein anderes Licht rücken.

Dass die echte Hausautomatisierung ein anders Thema ist, und man dazu auch andere Hardware braucht, ist einleuchtend.
medifux
 
Beiträge: 4
Registriert: 21. November 2012, 15:37

VorherigeNächste

Zurück zu mediola a.i.o. control FAQ

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron