Lösung für Doppelschalter gesucht

Lösung für Doppelschalter gesucht

Beitragvon derrapf » 2. April 2013, 00:07

Hallo alle
Ich wollte mal fragen ob jemand eine Lösung für folgendes Problem hat.

Ich möchte einen Doppelschalter ersetzen durch einen 2fach Aktor der aber auch die Möglichkeit bietet zwei Taster meines Jung Programms anzuschliessen.
Im Prinzip sowas wie den HomeMatic EQ3 85532 Funk-Schaltaktor mit Tasteraufsatz, 2-fach
Den kann ich aber nicht nehmen, weil er erstens nicht mit meinem Gateway steuerbar ist, und zweitens keinen Adapter für Jung-Taster besitzt (die Einfachschalter haben sowas - Da könnte man mal das Produktmanagement optimieren..)

Randbedingungen:
  • Die Dose ist erstens keine Tiefe und zweitens mit Draht so vollgestopft, dass grad mal der bisher verbaute mechanische Doppelschalter reinpasst.
  • Es gibt, weder bei den Lampen noch in der Verteilerdose Platz für einen Aktor. D.h der Aktor muss in die Dose
  • Ich möchte die Schalter meines Schalterprogrammes (Jung ST500, notfalls CD500) verwenden und nicht
    irgendwelche hässlichen Peha, Intertechno oder sonstwas Klebeschalter über meine Dose pappen muessen.
    (zumal das nicht geht, da drunter eine Steckdose ist, also der Klebeschalter in einen zweier-Rahmen müsste.

--> Mein Wunsch-Aktor wäre sowas wie der o.g. Homematic 2-fach Funk-Schaltaktor mit Jung Tasteraufsatz, der
sich ohne eine CCU oder ein V3 Gateway steuern lässt.

Jetzt könnte man bei dem 2-fach Aktor ev. notfalls noch mit dem Peha Design leben, aber das no-go ist ja, dass ich das Ding mit dem Mediola V2 nicht steuern kann.

Und wegen einem Schalter kaufe ich mir weder eine CCU noch eine Gateway V3.

Jetzt könnte ich unter der Steckdose nochmal ein Loch für eine Schalterdose bohren.
Aber was steck in dann da rein? Von Kopp gibt es einen 2-fach Aktor, aber ich brauch dann ja wieder einen Sender an der Stelle des Doppelschalters. Und eine Schalterschnittstelle passt da nicht dahinter.

Die Dose des Schalters kann ich auch nicht ohne Gefahr vertiefen, denn die Leitungen kommen links und rechts aus der Wand und würden das Einsetzen eines Aktors oder einer Schalterschnittstelle hinter den Schalter behindern.

Das Einzige was mir einfällt wäre in das neue Loch einen 2-fach Aktor von Kopp (Free Control 2-Kanal-Empfänger) und einen ITS-2000 Funk-Twinsender von Intertechno reinzustopfen. Weiss nur nicht ob die kompatibel sind.

Am liebsten wäre mir ein Gerät wie der ITS-2000 nur mit zusätzlich zwei eingebauten Empfängern. Das könnte man dann vielleicht noch hinter der Steckdose verstecken (obwohl..da ist auch voll) oder wenigstens in einer zusätzlichen Dose.
Gibts ev. sowas u nd ich hab's nur noch nicht gefunden? Oder gibt es eine Alternative zum o.g Homematic-Aktor?

Irgendwie, scheint mir, hat die ganze Welt nur 1fach-Schalter


Gruss Ralf


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 2. April 2013, 00:07.
derrapf
 

Zurück zu Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron